LESERREISE Südpolen

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Rundreise nach Breslau und Krakau

Das wunderschöne Krakau, die niederschlesische Metropole Breslau und das geheimnisvolle Riesengebirge sind Stationen dieser Rundreise durch das südliche Polen. Eine interessante Mischung aus kulturell bedeutenden Orten und faszinierenden Landschaften wartet auf Sie. Krakau, die ehemalige Hauptstadt Polens, gehört zu den schönsten polnischen Städten. Die Altstadt zählt bereits seit 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Riesengebirge lockt mit seinen malerischen Felsformationen und einem Ausblick auf die Schneekoppe, den mit 1600 Metern höchsten Berg im Riesengebirge. Die Besichtigung der Friedenskirche in Schweidnitz und ein Klezmer Konzert in Krakau sind nur einige der zahlreichen Höhepunkte diese Reise.

12.05. - 20.05.2020

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • 9. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Dienstag, 12. Mai 2020 / Anreise nach Breslau (ca. 750 km)

Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Kieler Interims-ZOB. Sonderbustransfer ab Kiel nach Breslau (Wroclaw). Der Sonderbus kann auch bei den Haltepunkten in Eckernförde (ZOB), Neumünster (Holstenhallen) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) erreicht werden. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam nach Breslau fort. ab Kiel 07.00 Uhr an Breslau 19.00 Uhr (ca. Zeiten) Neben einer längeren Pause für ein individuelles Mittagessen, machen wir unterwegs auch Pausen, damit Sie sich die Beine vertreten können. Nach Ankunft in Breslau fahren Sie zu Ihrem 4-Sterne Hotel Mercure Wroclaw Centrum. (Pl. Dominikanski 1, PL - 50159 Breslau, Telefon: 0048 - 71 - 32 32 7 42, Website: https://www.accorhotels.com/de/hotel-3374-hotel-mercure-wroclaw-centrum/index.shtmi. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen und sich eingerichtet haben werden Sie im Hotelrestaurant zum ersten gemeinsamen Abendessen erwartet. (A)

REISEPROGRAMM

2. Tag - Mittwoch, 13. Mai 2020 / Breslau entdecken

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Gästeführer zu einer ca. 3 stündigen Stadtführung mit Besichtigung der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Nach Venedig und Sankt Petersburg folgt Breslau als Stadt mit der drittgrößten Zahl an Brücken in Europa. Auf der Dominsel Ostrow Tumski fand man Spuren einer Fürstenburg aus dem 9. und 10. Jahrhundert. Heute ist die Dominsel ein Komplex sakraler Bauten, von denen der Johannes der Täufer-Dom, die zweistöckige Heilig-Kreuz-Kirche und St. Bartholomäus-Kirche aus der Wende des 13. / 14. Jahrhundert am bedeutendsten sind. Sehenswert ist zudem die 1913 von Max Berg entworfene Jahrhunderthalle mit der damals größten frei schwebenden Kuppel der Welt, welche der Zeit eine Geschichtsausstellung beherbergt. Beide Eintritte sind bereits inkludiert, also lassen Sie es sich die Chance, die Geschichte und Kultur Polens näher kennen zu lernen, nicht entgehen. (F, A)

REISEPROGRAMM

3. Tag - Donnerstag, 14. Mai 2020 / Rundfahrt durchs Riesengebirge (ca. 280 km)

Die Schönheiten des Riesengebirges erwarten Sie! Im Rahmen einer Rundfahrt steht eine Besichtigung von Jelenia Gora (Hirschberg) auf Ihrem Programm. Hirschberg ist der Hauptort des Riesengebirges und bietet eine sehenswerte Altstadt. Ihr Herzstück ist der Marktplatz, den barocke Bürgerhäuser mit charakteristischen Laubengängen säumen. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Karpacz (Krummhübel), wo Sie die kuriose Holzstabkirche Wang besichtigen. Sie wurde im 12. Jahrhundert in Norwegen errichtet und gelangte Mitte des 19. Jahrhundert auf dem Umweg über Berlin ins Riesengebirge. Die Fahrt mit dem modernen Sessellift Richtung Schneekoppe ist bis zur Mała Kopa (Kleine Koppe) möglich (gegen Aufpreis vor Ort buchbar). Von dort führt ein kurzer Fußweg zur Spitze der 1603 m hohen Schneekoppe. Danach reisen Sie weiter zur der evangelischen Friedenskirche Zur Dreifaltigkeit in Schweidnitz (Świdnica). Sie ist die größte Holzkirche Europas, bietet 7500 Personen Platz und steht unter UNESCO-Weltkulturerbe. Mit Schnitzereien, Malereien und Intarsienarbeiten sowie einer kunstvollen Kassettendecke entstand hier ein bauliches Kunstwerk, das seinesgleichen sucht. Der Innenraum ist allseitig von Emporen umzogen, deren Stützen die flache Decke tragen. (F, A)

REISEPROGRAMM

4. Tag - Freitag, 15.Mai 2020 / Weiterfahrt nach Krakau - Jasna Gora (ca. 340 km)

Heute fahren Sie weiter nach Krakau (Kraków). Unterwegs machen Sie einen Stopp im Wallfahrtsort Tschenstochau (Częstochowa). Im Kloster auf der Jasna Gora trotzten hier 1655 die Mönche dem schwedischen Heer. Die schwarze Madonna von Tschenstochau ist Jahr für Jahr Ziel hunderttausender gläubiger Polen. Nach Ankunft in Krakau fahren Sie zu Ihrem 4-Sterne Hotel 4-Sterne Hotel Novotel Centrum, (Tadeusza Kosciuszki 5, PL - 30105 Krakau, Telefon: 0048 - 12 - 2 99 29 00, Website: https://www. accorhotels.com/de/hotel-3376-novotel-poznan-centrum/index.shtml. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben werden Sie im Hotelrestaurant zum Abendessen erwartet. (F, A)

REISEPROGRAMM

5. Tag - Sonnabend, 16. Mai 2020 / Stadtführung Krakau

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Gästeführer zur Besichtigung der Königsstadt Krakau. Krakau ist die alte Hauptstadt Polens und 1978 wurde die Altstadt von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Unter anderem besichtigen Sie die Tuchhallen, die St.-Anna-Kirche, die Dominikanerkirche, die Peter-Paul-Kirche und die Maria-Himmelfahrt-Basilika mit dem berühmten Veit-Stoß-Altar, einem Meisterwerk des späten Mittelalters. Anschließend besichtigen Sie den Wawel, die ehemalige Residenz der polnischen Könige und den Dom. In dieser ehemaligen romanischen Basilika wird u.a. der Schirmherr Polens, der Hl. Stanislaw, verehrt. Der Wawelhügel ist eine Anhöhe am Rande der Altstadt. Auf diesem befindet sich das gleichnamige Schloss mit Kathedrale, Krönungsstätte und Grabmal vieler polnischer Könige. (F, A)

REISEPROGRAMM

6. Tag - Sonntag, 17. Mai 2020 / Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung / Reisebegleitung gibt Ihnen gern Tipps zur Gestaltung Ihres Tages. (F, A)

REISEPROGRAMM

7. Tag - Montag, 18. Mai 2020 / Salzbergwerk Wieliczka - Jüdisches Viertel

Am Vormittag fahren Sie nach Wieliczka, wo Sie das Salzbergwerk besichtigen, eine faszinierende, unterirdische Welt des Salzes voller Korridore und Kammern mit in Salz gehauenen Bildwerken. Beachten Sie bitte, dass der Abstieg über etwa 800 Treppenstufen erfolgt. Am Nachmittag erwartet Sie eine Führung durch Krakaus jüdisches Viertel Kazimierz. Vor dem Zweiten Weltkrieg war in Kazimierz die größte jüdische Gemeinde Europas zu Hause. Während der letzten Jahrzehnte wuchs der historische Stadtteil fast wieder zu der Größe heran, die er einst in seiner Blütezeit besaß. Viele ausgefallene Kneipen und Kaffeehäuser, denen Sie auch einen Besuch abstatten sollten, tragen zur wiederaufkommenden Beliebtheit von Kazimierz bei. Auch finden sich hier verschiedene Synagogen, die teilweise zu den ältesten in Europa gehören und Ausstellungen beherbergen, die sich der Geschichte und Kultur des Judentums in Krakau widmen. Sie prägen wie auch die vielen Juden, die in ihren traditionellen Gewändern auf den Straßen zu sehen sind, das Bild des Viertels. Zum Abendessen werden Sie in einem jüdischen Restaurant erwartet. (F, A)

REISEPROGRAMM

8. Tag - Dienstag, 19. Mai 2020 / Weiterfahrt nach Posen (ca. 460 km) - Stadtführung Posen

Heute geht Ihre Reise weiter nach Posen (Poznań), wo Sie schon zu einer Stadtrundfahrt erwartet werden. Sie sehen die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Herz der Altstadt ist der Stary Rynek (Alter Markt), mit seinem beherrschenden Rathaus, der Perle der polnischen Renaissance. Anschließend fahren Sie zu Ihrem 4-Sterne Hotel Mercure Poznań Centrum, (Ul. Roosvelta 20, PL - 60829 Posen, Telefon: 0048 - 61 - 8 55 80 00, Website: https://www. accorhotels.com/de/hotel-3393-hotel-mercure-poznan-centrum/index.shtml). Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben erwartet Sie ein leckeres Abendessen in einem Restaurant der Stadt. Genießen Sie ein letztes Mal die polnische Küche.

REISEPROGRAMM

9. Tag - Freitag, 20. Mai 2020 / Rückreise nach Kiel (ca. 650 km)

Nach dem Frühstück heißt es Abschiednehmen von Posen und von Polen. Auch während Ihrer Rückfahrt legen Sie Pausen ein, um sich die Beine zu vertreten. Die Rückkehr nach Kiel ist für ca. 19.00 Uhr geplant. Ihre Verlagsbegleitung verabschiedet sich von Ihnen. Ende einer abwechslungsreichen Reise. (F) * Sollte Elke Wuttke aus heute noch nicht vorhersehbaren Gründen die Reise nicht begleiten können, wird die Reise mit einer anderen Reisebegleitung durchgeführt. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Sie auch in diesem Fall an der Reise teilnehmen werden.

LEISTUNGSÜBERSICHT

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 1.285 €

Einzelzimmerzuschlag: 365 €

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.
Maximalteilnehmerzahl: 30 Personen

Anmeldeschluss: 26. März 2020

Eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Fahrt im modernen Reisebus von Eckernförde (ZOB), Kiel (Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) oder Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) nach Breslau / Krakau und zurück. Näheres siehe rechts unter An- / Abreise.
- Alle Fahrten vor Ort wie im Programm angegeben
- 8  Übernachtungen in den genannten 4-Sterne Hotels in Zimmern mit Bad oder Dusche / WC
- 8 x Frühstück im Hotel (F)
- 6 x Abendessen in den Hotels (A)
- 1 x Abendessen in einem Restaurant in Krakau mit Klezmer Konzert
- 1 x Abendessen in einem Restaurant in Posen
- Alle im Programm genannten Ausflüge und Besichtigungen: Stadtführungen in Breslau, Jelenia Gora, Krakau und Posen, Rundfahrt durchs Riesengebirge inkl. Mittagessen (M) und Besuchen der Kirche in Wand und der Friedenskirche in Schweidnitz, Besuch im Kloster Jasna Gora, Führung Schloss Wawel-Gelände (von außen), Eintritt und Besichtigung Salzbergwerk Wieliczka, Führung im Jüdischen Viertel in Krakau inkl. Eintritt in die alte Synagoge, Quietvox-Audio Gerät bei den Führungen
- Alle Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
- Örtliche, wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitungen
- Verlagsbegleitung ab / bis Kiel
- Reiseinformationsmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Getränke
- Reiseversicherungen
- Alle persönlichen Ausgaben
- Trinkgelder

- Reisedokumente: Für die Einreise nach Polen benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum 21.05.2020 gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.
- Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.
- Versicherung: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.
- An- / Abreise: Sie können diese Leserreise in Eckernförde (ZOB), Kiel (Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) beginnen. Der Sonderbus fährt bei Bedarf von Eckernförde über Kiel, Neumünster und Kaltenkirchen nach Breslau / Krakau. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam fort. Für die Rückreise gilt der Ablauf entsprechend umgekehrt. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.
- Hinweise zum Programm: Das Programm dieser Reise hat Erlebnischarakter. Kunden, die Wert auf viel Erholung legen, sollten dies bei Buchung bedenken. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten ist diese Reise nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Einrichtungen und Verkehrsmittel sind nur teilweise behindertengerecht. Bitte weisen Sie vor Buchung auf die Mitnahme eins Rollstuhls oder Rollators hin. Das gilt auch für mit angemeldete Personen. Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht durchgängig gewährleistet werden kann.
- Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben einer professionellen örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung eine Verlagsbegleitung ab und bis Kiel, Neumünster bzw. Kaltenkirchen mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.
- Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.
- Hinweis zur Reise: Der An- und Abreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesen Tagen geplante Programmpunkte wegen Fahr- und Flugplanänderungen entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden. Änderungen der Flugzeiten und der/des Hotels bleiben vorbehalten
- Reiseveranstalter: TUI Deutschland GmbH, Karl- Wichert Allee 23, 30625 Hannover in Zusammenarbeit mit Service-Reisen Giessen. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.
- Bildnachweise: Für alle Bilder gilt: © pixabay
- Stand: Oktober 2019

Beratung und Buchung: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1-3, 24103 Kiel