LESERREISE MS SANS SOUCI

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Quer durch Deutschland von Stuttgart nach Kiel

Herzlich willkommen an Bord von MS SANS SOUCI. Auch 2019 ist „unser Schiff“ wieder dabei. Und das in neuem Glanz, denn im Winter 2018 / 2019 werden in allen Kabinen Hotelbetten eingebaut und die Kabinen auf dem Panoramadeck erhalten französische Balkons. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen 2019 von Stuttgart bis nach Kiel zu reisen.
MS SANS SOUCI ist voll klimatisiert und bietet auf den zwei Passagierdecks (Hauptdeck und Promenadendeck) 40 gemütliche Außenkabinen. Die kompakten Außenmaße lassen zunächst nicht das angenehme Raumgefühl und das elegante Ambiente erahnen. Das Interieur verbindet gediegene Eleganz mit zeitgemäßem Design. Warme Holztöne, freundliche Farben und maritimes Messing harmonieren. In der eleganten Lobby werden die Gäste an der Rezeption empfangen.
Der zentrale Treffpunkt am Tage und am Abend ist die Panorama-Lounge. Hier eröffnen sich mit ungehindertem Blick von jedem Platz aus einzigartige Ausblicke auf die vorbeiziehende Landschaft. Natürlich können Sie die Landschaft auch vom Sonnendeck aus genießen. Das stilvolle Restaurant spiegelt das Niveau der Küche wieder. Um dem Anspruch der SANS SOUCI gerecht zu werden und die Erwartungen der Gäste zu erfüllen, werden aus ausgewählten Zutaten abwechslungsreiche Menüs zubereitet.
Alle Kabinen sind ca. 12 m² groß und verfügen ab 2019 über feststehende Hotelbetten. Satelliten-Fernsehen, Safe und Föhn sowie Bad mit Dusche/WC sind ebenfalls vorhanden. Die Klimaanlage lässt sich in jeder Kabine individuell regulieren.
Das Sonnendeck lädt zum Entspannen ein. MS SANS SOUCI verfügt über einen Aufzug zwischen den beiden Kabinendecks und über einen Sessellift, um auch das Sonnendeck problemlos zu erreichen.

28.07. - 11.08.2019

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • 9. Tag
  • 10. Tag
  • 11. Tag
  • 12. Tag
  • 13. Tag
  • 14. Tag
  • 15. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Sonntag, 28. Juli 2019 / Anreise nach Stuttgart

Morgens Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Abfahrtsort in Kiel (zzt. am Interims-ZOB an der Kaistraße). Von dort aus erfolgt der Sonderbustransfer über die Haltepunkte Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) und / oder Kaltenkirchen (Pendlerparkplatz an der A7) zum Liegeplatz von MS SANS SOUCI in Stuttgart. Die Anreise ist auch von Eckernförde (ZOB) und Rendsburg (ZOB) möglich und wird gut 11 Stunden dauern. Neben einer längeren Mittagspause - das Mittagessen ist bereits im Reisepreis enthalten - machen wir unterwegs auch Pausen, damit Sie sich die Beine vertreten können. Am Abend erreichen Sie die SANS SOUCI in Stuttgart. Nachdem Sie Ihre Kabine bezogen haben, beschließt ein Abendessen den Tag.

REISEPROGRAMM

2. Tag - Montag, 29. Juli 2019 / Stuttgart - Lauffen bei Heilbronn

Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, die Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg bei einer Stadtrundfahrt kennenzulernen. Erleben Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Überblick und erfahren Sie Interessantes aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt. Nach einer Fahrt entlang der Kulturmeile wird das historische Zentrum zu Fuß besichtigt. Dann geht's aufwärts, wie so oft in Stuttgart: Über Panoramastraßen mit herrlichem Weitblick fahren Sie hinauf zum Killesberg, vorbei an der Weißenhofsiedlung, der Villa Reitzenstein (Sitz der Landesregierung) und dem Fernsehturm. Gegen Mittag sind Sie wieder an Bord und das Schiff legt ab - Ihre Kreuzfahrt beginnt. MS SANS SOUCI nimmt Kurs nach Norden, fährt an Ludwigsburg vorbei und erreicht am Abend Lauffen bei Heilbronn, wo das Schiff für die nächsten beiden Nächte liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

3. Tag - Dienstag, 30. Juli 2019 / Lauffen bei Heilbronn

Den ganzen Tag über liegt MS SANS SOUCI heute in Lauffen bei Heilbronn. Zeit genug, um Heilbronn und / oder die Bundesgartenschau zu besuchen. Während einer Stadtführung am Vormittag erleben Sie die Höhepunkte Heilbronns, der siebtgrößten Stadt Baden-Württembergs. Wussten Sie z.B., dass Heilbronn die älteste Weinstadt Württembergs und Zentrum der größten Rotweinregion Deutschlands ist? Aber das sind längst nicht alle Höhepunkte. Die bekommen Sie während der Stadtrundfahrt / -gang von einem ortskundigen Gästeführer gezeigt. Oder Sie machen sich am Nachmittag mit uns auf den Weg zur Bundesgartenschau, die 2019 in Heilbronn ausgerichtet wird. Während einer Führung werden Ihnen die schönsten Punkte des Ausstellungsgeländes gezeigt. Oder Sie machen sich individuell auf den Weg zum Ausstellungsgelände. Gern besorgen wir Ihnen schon im Vorwege die Eintrittskarten. Über Nacht bleibt MS SANS SOUCI ein weiteres Mal in Lauffen bei Heilbronn liegen.

REISEPROGRAMM

4. Tag - Mittwoch, 31. Juli 2019 / Lauffen bei Heilbronn - Bad Wimpfen - Eberbach

Bereits am Morgen verlässt MS SANS SOUCI Lauffen wieder und fährt weiter den Neckar hinunter. Die markante Stadtsilhouette Bad Wimpfens grüßt schon von weitem mit der größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen. Mit seinen historischen Gebäuden und dem schönen Fachwerk hat Bad Wimpfen allerhand zu bieten. Ein Rundgang durch das Stauferstädtchen lässt Geschichte wieder lebendig werden. Zahlreiche historische Bauwerke wie der Blaue Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle oder auch die Arkaden des Staufischen Palais, zeugen von vergangenen Zeiten. Gegen Mittag besteigen die Ausflugsteilnehmer wieder das Schiff und die Fahrt geht weiter in Richtung Eberbach, das am Abend erreicht wird. Nach dem Abendessen können Sie dem Nachtwächter auf seinem Rundgang durch die romantische Altstadt folgen. In historischer Uniform mit Laterne und Hellebarde erzählt er die interessante Stadtgeschichte und Sie erfahren etwas über die schönsten Sehenswürdigkeiten Eberbachs. Der Gang durch die abendlichen Gassen, vorbei an den historischen Gebäuden des malerischen Stadtkerns, ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden. Über Nacht bleibt das Schiff in Eberbach liegen.

REISEPROGRAMM

5. Tag - Donnerstag, 01. August 2019 / Eberbach - Heidelberg

Am Vormittag schlängelt sich MS SANS SOUCI die letzten Windungen des Neckars hinunter nach Heidelberg, der kurpfälzischen Residenzstadt. Während eines Altstadtrundgangs lernen Sie verwinkelte Gassen und verträumte Plätze kennen: Die Heidelberger Altstadt hat viele Facetten. Sie streifen durch dieses historiche Viertel vorbei z.B. an der Heiliggeistkirche, dem Jesuitenviertel und abschließend durch die Hauptstraße, einer der längsten Fußgängerzonen Europas. Bevor es zurück zum Schiff geht, erhält jeder Teilnehmer noch einen „Kuss“ - lassen Sie sich überraschen. Zum Abendessen sind alle Passagiere wieder an Bord. Über Nacht bleibt das Schiff in Heidelberg liegen, sodass Sie am Abend Gelegenheit haben, die Altstadt auf eigene Faust zu erkunden.

REISEPROGRAMM

6. Tag - Freitag, 02. August 2019 / Heidelberg - Worms1 - Gernsheim1 - Bingen

Früh werden die Motoren wieder angeworfen und das Schiff nimmt Kurs auf den Rhein, der gegen 10.00 Uhr erreicht wird. Flussabwärts folgen Sie dem siebtlängsten Fluss Europas zunächst bis nach Worms. Dort haben Sie die Gelegenheit an einer Stadtrundfahrt durch die Nibelungenstadt teilzunehmen. Die Stadtführung veranschaulicht ausführlich die Stadtgeschichte. Ein Besuch im Dom St. Peter darf natürlich nicht fehlen. Das Schiff fährt während des Ausflugs weiter, sodass der Ausflug mit einem Transfer in das ca. 25 km entfernte Gernsheim endet. Dort besteigen die Ausflügler wieder das Schiff. Bis zum Abend folgt MS SANS SOUCI weiter dem Rhein und erreicht schließlich Bingen, wo es über Nacht liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

7. Tag - Sonnabend, 03. August 2019 / Bingen - Bonn

Am frühen Morgen verlassen Sie Bingen. Erleben Sie vom Sonnendeck aus bis Koblenz das Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal mit seinen zahlreichen Burgen und Burgruinen. Sie passieren zunächst Rüdesheim und kommen dann in den Abschnitt des romantischen Mittelrheins. An den Hängen sind Weinreben zu erkennen, und auf den Bergen wachen Burgen über den Fluss. Sie passieren u.a. das Schloss Burg Rheinstein, Burg Reichenstein, Burg Sooneck sowie Burg Stahleck, wo heute eine Jugendherberge untergebracht ist. Aber auch Koblenz mit dem Deutschen Eck liegt auf Ihrem Weg. Bevor Sie gegen Mittag Bonn erreichen, passieren Sie ebenfalls den Loreley-Felsen. Der Legende nach betörte eine blonde Schönheit auf dem 132 m hohen Felsen die vorbeifahrenden Schiffer, sodass diese die gefährliche Strömung missachteten und an den Felsenriffen zerschellten. 1824 schrieb Heinrich Heine sein berühmtes Gedicht „Die Lore-Ley“ zu diesem Thema. In der früheren deutschen Hauptstadt Bonn können Sie während einer Stadtrundfahrt mit anschließendem Rundgang durch die Innenstadt die Höhepunkte und steinernen Zeitzeugen einer 2000 Jahre alten Stadt erleben. Die Geschichte erstreckt sich von der Römerzeit über die glanzvolle Barockzeit der Kurfürsten bis hin zur Hauptstadtära der Bonner Republik. Auch das Geburtshaus des weltberühmten Komponisten Ludwig van Beethoven ist ein Thema. Über Nacht bleibt MS SANS SOUCI in Bonn liegen, vielleicht nutzen Sie die Zeit für einen individuellen Stadtbesuch.

REISEPROGRAMM

8. Tag - Sonntag, 04. August 2019 / Bonn - Düsseldorf - Datteln

Schon vor dem Frühstück legt MS SANS SOUCI wieder ab, verlässt Bonn und folgt dem Rhein bis nach Düsseldorf. Unterwegs passieren Sie Köln, Dormagen und Leverkusen. Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, eine Führung durch die Stadt zu unternehmen, wo meist im Februar der drittgrößte Rosenmontagsumzug Deutschlands stattfindet. Vom Bus aus sehen Sie zahlreiche Rheinbrücken, den gemächlich dahinziehenden Vater Rhein und schöne Häuser mit herrlichen Gründerzeit- und Jugendstilfassaden im Stadtteil Oberkassel. Ein Spaziergang durch die Altstadt schließt sich an. Auf einem halben km² ballen sich dort über 300 Kneipen, Diskotheken und Restaurants. Das brachte dem Stadtteil das Prädikat der längsten Theke der Welt ein, das auch im Altbierlied besungen wird. Beim Besuch einer Hausbrauerei haben Sie Gelegenheit, das typische Dunkelbier und einen Killepitsch - einen Düsseldorfer Kräuterlikör - zu probieren. Anschließend geht es zurück zum Schiff, das gegen Mittag seine Reise fortsetzt. Gegen Mittag fahren Sie weiter rheinabwärts bis nach Datteln, wo das Schiff über Nacht liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

9. Tag - Montag, 05. August 2019 / Datteln - Münster

Den heutigen Vormittag folgen Sie dem Dortmund-Ems-Kanal bis Münster, das Sie gegen Mittag erreichen. Mit dem Stadtführer können Sie sich auf eine ca. einstündige Stadtrundfahrt begeben. Erfahren Sie dabei vieles über die geschichtsträchtige Stadt, die auch als Fahrradstadt bekannt ist. Sie sehen u.a. den Prinzipalmarkt, prachtvolle Giebel und Bögen auf den Kaufmannshäusern in der Altstadt, das Münstersche Schloss sowie zahlreiche Kirchen und Kapellen der Bischofsstadt. Dann geht es zu Fuß weiter. Der Stadtführer erläutert u.a. an historischen Stellen die seltsame Geschichte der Wiedertäuferherrschaft zur Reformationszeit. Anschließend besuchen Sie den St.-Paulus-Dom auf dem Domplatz. Durch die leicht erhöhte Lage auf dem Horsteberg beherrschen die beiden Türme das Stadtbild schon aus der Ferne. Der Rundgang endet am Bus, mit dem Sie nach kurzer Fahrt wieder das Schiff erreichen.

REISEPROGRAMM

10. Tag - Dienstag, 06. August 2019 / Münster - Minden

Den heutigen Tag verbringen Sie ausschließlich an Bord von MS SANS SOUCI. Genießen Sie die Annehmlichkeiten an Bord und lassen Sie die Landschaft an sich vorbeiziehen. Bis zum Mittag folgen Sie dem Dortmund-Ems-Kanal und biegen dann nach steuerbord ab in den Mittellandkanal. Diese 325 km lange Bundeswasserstraße ist die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland und wird Sie heute bis zum Abend begleiten. Dann erreichen Sie Minden, wo der Mittellandkanal die Weser kreuzt. Dort bleibt MS SANS SOUCI über Nacht liegen.

REISEPROGRAMM

11. Tag - Mittwoch, 07. August 2019 / Minden - Hannover

Am Vormittag bleibt MS SANS SOUCI in Minden liegen, sodass Sie die Möglichkeit haben, das Wasserstraßenkreuz, die Schachtschleuse und die Stadt Minden kennenzulernen. Zunächst wird Ihnen die imposante Kreuzung, zu der auch die Schachtschleuse gehört, des Mittellandkanals über die Weser nähergebracht. Der Kanal wird hier in einer Trogbrücke über den Fluss geführt. Von der Brücke des Mittellandkanals aus ist in der Ferne das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica zu erkennen. Unter der Brücke hindurch fließt die Weser! Anschließend fahren Sie nach Minden, das um das Jahr 800 gegründet wurde. Während der Stadtrundfahrt und dem Stadtrundgang lernen Sie Gebäude aus verschiedenen Epochen der Mindener Geschichte kennen. Sie sehen Fachwerkbauten in der Oberen Altstadt, preußischen Klassizismus und Weserrenaissance, das Rathaus mit dem ältesten gotischen Laubengang Westfalens und natürlich auch den über 1000-jährigen Dom, der das Wahrzeichen der ehemaligen Bischofsstadt ist. Gegen Mittag fahren Sie weiter den Mittellandkanal entlang und erreichen am Abend Hannover, wo das Schiff über Nacht liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

12. Tag - Donnerstag, 08. August 2019 / Hannover - Weißes Moor

Den Vormittag über liegt MS SANS SOUCI in der niedersächsischen Landeshauptstadt, sodass die Möglichkeit besteht, die Stadt und die Herrenhäuser Gärten zu besuchen. Ob gotische Hansestadt, einstige königliche Residenzhauptstadt, wilhelminische Industriestadt des Nordens oder moderne Landeshauptstadt – die wechselvolle Geschichte prägt Hannovers Stadtbild und macht sie zu einem Ort, an dem es kulturhistorisch viel zu entdecken gibt: das Neue Rathaus, die malerische Altstadt und die barocken Herrenhäuser Gärten sind nur einige Highlights dieser Tour, an denen auch kurze Ausstiege vorgesehen sind. Zum Mittag sind alles Passagiere wieder an Bord und das Schiff fährt weiter den Mittellandkanal entlang, bis es am Abend bei Edesbüttel in den Elbe-Seitenkanal einbiegt. Für die Nacht bleibt das Schiff beim Weißen Moor liegen.

REISEPROGRAMM

13. Tag - Freitag, 09. August 2019 / Weißes Moor - Uelzen (Schleuse) - SHW Scharnebeck

Am Vormittag besteht die Gelegenheit zunächst die idyllische Mühlenstadt Gifhorn in der Südheide zu besuchen. Auf dem Rundgang kommen Sie u.a. am alten Rathaus, dem Schloss und dem 1546 errichteten Langen Jammer vorbei. Er diente den Amtsrichtern und Amtsschreibern als Wohn- und Wirtschafts-gebäude. Nach einem Blick auf das Wind- und Wassermühlenmuseum beginnen Sie Ihre Fahrt nach Uelzen und passieren dabei Moor- und Heidelandschaften. Erfahren Sie von der Gästeführerin Interessantes und Wissenswertes über Entstehung dieser Landschaft. Sollte die Zeit es zulassen, werfen Sie auch einen Blick auf das Kloster in Hankensbüttel. Währenddessen fährt MS SANS SOUCI weiter in Richtung Norden. Die Ausflügler erreichen das Schiff am Ende des Ausflugs an der Schleuse in Uelzen. Für den Nachmittag planen wir einen fakultativen Ausflug nach Uelzen, wo nicht nur der Hundertwasser-Bahnhof sehenswert ist. Begeben Sie sich auf Spurensuche durch die Geschichte der Stadt. Sie erfahren u.a., wie der internationale Handel mit Flachs und Leinen im Mittelalter zum Wohlstand der Stadt beitrugen. Zurück auf dem Schiff folgt MS SANS SOUCI weiter dem Elbe-Seitenkanal bis nach Scharnebeck, wo es über Nacht liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

14. Tag - Sonnabend, 10. August 2019 / Scharnebeck - Hamburg1 - Rendsburg

Am Morgen verlassen wir die Liegestelle am Schiffshebewerk und fahren in Richtung Elbe, die wir bei Artlenburg erreichen. Von dort aus folgt MS SANS SOUCI der Elbe stromabwärts. Sie fahren dort zwischen zwei Bundesländern hin und her, denn die Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen bzw. Hamburg verläuft größtenteils in der Elbe. Nachdem das Schiff gegen Mittag den Hohendeicher See passiert biegt es ein in die Süderelbe und passiert auf diesem Wege das Tor zur Welt: Hamburg. Sicher ist der eine oder andere große Pott zu sehen. Vorbei an der Elbphilharmonie und am Airbus Gelände, wo vielleicht gerade ein Airbus A300B4-600ST- auch bekannt unter dem Namen Beluga - startet, kommt schon Blankenese in Sicht. Genießen Sie die Fahrt entlang des Elbhangs mit seinen Herrenhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Gut sichtbar ist der knapp 75 m hohe Süllberg mit seiner kleinen Burg auf dem „Gipfel“. Am Nachmittag erreichen Sie die Schleuse von Brunsbüttel, um den letzten Kanal dieser Reise zu beginnen, den Nord-Ostsee-Kanal. Bis zu Ihrem Liegeplatz für die Nacht unterfahren Sie die Brücken von Brunsbüttel, Hohenhörn, Hochdonn und Grünental. Am Abend erreichen Sie Rendsburg, wo Sie eine letzte Nacht an Bord von MS SANS SOUCI verbringen.

REISEPROGRAMM

15. Tag - Sonntag, 11. August 2019 / Rendsburg - Kiel

Früh legt MS SANS SOUCI in Rendsburg ab, um sich auf die letzte Etappe in Richtung Kiel zu machen. In Holtenau verlassen Sie den Nord-Ostsee-Kanal und fahren entlang der Förde nach Kiel, wo diese außergewöhnliche Fluss- und Kanalkreuzfahrt endet.

LEISTUNGSÜBERSICHT

1 = kein individueller Landgang möglich

Hinweise zum Schiff:
- MS SANS SOUCI verfügt über einen Aufzug zwischen dem Hauptdeck und dem Promenadendeck sowie über einen Treppenlift (außen) zwischen dem Promenadendeck und dem Sonnendeck. So können auch Gäste, die weniger gut zu Fuß sind, bequem von einem Deck zum anderen gelangen.
- Das Schiff ist zwar behindertenfreundlich, aber nicht als behindertengerecht zu bezeichnen. Im Bad gibt es eine kleine Schwelle und die Kabinentüren haben keine Rollstuhlbreite.
- Dass Schiff verfügt über eine Satelliten-Fernsehanlage. In der Regel sind auf den Kabinen mehrere Fernsehprogramme zu empfangen. Je nach Lage des Schiffes (unter oder an Brücken, nicht mit Satellitenempfang versorgte Gegend), Fahrtgebiet (Ufer mit Bewuchs oder Bergen) oder Signalstärke kann es zu Ausfällen (auch für längere Zeit) des Programms kommen.
- Alle Mahlzeiten werden in einer Sitzung im Bordrestaurant eingenommen. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig - spätestens bei Abholung der Reiseunterlagen - sollten Sie eine spezielle Kost wünschen. Ebenso bitten wir um Informationen über Allergien / Unverträglichkeiten. Sollten Sie Mahlzeiten nicht einnehmen, gibt es dafür keine Erstattung.
- Garderobe: Ihre Kleidung wählen Sie dem eigenen Geschmack, dem Anlass und der Witterung entsprechend. Also Freizeitkleidung am Tage, sportlich-legere Kleidung am Abend - Herren in langer Hose - zum Kapitänsdinner gern etwas schicker.
- Die Bordsprache ist Deutsch. Die Bordwährung ist der Euro.
- Rauchen: Entsprechend der Gesetzgebung sind die öffentlichen Bereiche von MS SANS SOUCI rauchfrei. Lediglich
auf dem Sonnendeck und an den beiden überdachten Ausgängen ist das Rauchen erlaubt. In den Kabinen ist das Rauchen aus Sicherheitsgründen untersagt.
- Auf einigen Strecken sind die Brücken sehr niedrig, sodass das Sonnendeck gesperrt werden muss. Es werden dann die Sonnendächer und die Aufbauten abgeklappt. Bitte folgen Sie in diesen Fällen unbedingt den Anweisungen des Schiffspersonals. Ein Betreten des Sonnendecks ist während dieser Zeit untersagt.
- Bei Hoch- und Niedrigwasser, Fahrverbot, Schleusendefekten usw. auf den für die Durchführung des Programms maßgeblichen Gewässern, ebenso bei Schiffsdefekten ohne Verschulden der Reederei wird ein alternativer Wasserweg gesucht. Eventuell kann ein Streckenabschnitt per Bus gefahren werden. Falls dieses nicht möglich ist, erhält der Kunde anteilig sein Geld zurück. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
- Kann die Ein- und Ausschiffung der Passagiere nicht am dafür vorgesehenen Ort stattfinden, so übernimmt die Reederei die Mehrkosten für die Beförderung der Passagiere zum neuen Ein- bzw. Ausschiffungsort. Eine Änderung des Ein- und Ausschiffungsortes berechtigt nicht zur kostenfreien Stornierung.
- Tiere sind an Bord nicht zugelassen.
- Der Kapitän ist aus Gründen der Sicherheit oder der Nautik ggf. berechtigt, die Tagesroute zu ändern. Diese Änderung berechtigt nicht zu einer Preisreduktion.
- Das Schiff liegt nicht immer in Innenstadtnähe. Bitte beachten Sie dies bei der Planung Ihrer individuellen Landgänge.
- Liegeplätze werden manchmal von mehreren Schiffen gleichzeitig genutzt. Die Schiffe liegen dann nebeneinander oder hintereinander. Mit Sichtbehinderungen und Geräuschbelästigungen muss dann gerechnet werden. Bei einer Mehrfachlage muss für einen Landgang das benachbarte Schiff durchquert werden, bzw. wird MS SANS SOUCI von Passagieren anderer Schiffe durchquert.
- An einigen Liegeplätzen ist das Schiff nur über eine Gangway über das Sonnendeck zu besteigen und zu verlassen.
- Ein Arzt befindet sich nicht an Bord. Die ärztliche Versorgung ist durch die Infrastruktur des Fahrtgebietes sichergestellt.
- Auf dem Sonnendeck finden Sie Decksstühle und Sonnenüberdachungen. Verzichten Sie bitte - im Interesse aller Passagiere - auf das Reservieren von Decksstühlen. Wolldecken für kühlere Stunden finden Sie in Ihrer Kabine.
- Passagiere, die wegen einer Behinderung (mit oder ohne Rollstuhl / Rollator) auf besondere Hilfe angewiesen sind, erkundigen sich bitte vor Buchung, ob ihre speziellen Anforderungen erfüllt werden können, da das Schiff für gehbehinderte Passgiere nur bedingt empfehlenswert ist. Bitte schließen Sie bei Ihren Überlegungen auch die Ausflüge mit ein. Passagiere mit Behinderung (mit oder ohne Rollstuhl / Rollator) müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht dauerhaft gewährleistet werden kann.
- An Bord von MS SANS SOUCI ist Internetempfang in Form von WLAN gegen Gebühr an der Rezeption buchbar. Ein kontinuierlicher Empfang kann nicht immer gewährleistet werden, auf Teilabschnitten kann es zu Unterbrechungen der Netzabdeckung kommen. Eine Erstattung der Kosten aufgrund von Unterbrechungen ist nicht möglich. Bei Fragen steht Ihnen gern die Hoteldirektion an der Rezeption zur Verfügung.

Reisepreis pro Person:        

HAUPTDECK
Kategorie 1 / 2-Bett Kabine außen achtern 2.349 €

Kategorie 2 / 2-Bett Kabine außen 2.949 €

Kategorie 3 / 2-Bett Kabine außen zur Alleinbenutzung 3.999 €

Kategorie Garantiekabine* / 2-Bett Kabine außen 2.799 €

PANORAMADECK
Kategorie 4 / 2-Bett Kabine außen 3.399 €

Kategorie 5 / 2-Bett Kabine außen zur Alleinbenutzung 4.149 €

Kategorie Garantiekabine* / 2-Bett Kabine außen 3.249 €

Kategorie Einzelkabine achtern (Kab. 221) 3.999 €

Mindestteilnehmerzahl: 70 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.
Maximalteilnehmerzahl: 77 Personen

Anmeldeschluss: 31. Mai 2019

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Ab Kiel (zzt. am Interims-ZOB an der Kaistraße) Sonderbustransfer über die Haltepunkte Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) und / oder Kaltenkirchen (Pendlerparkplatz an der A7) zum Liegeplatz von MS SANS SOUCI in Stuttgart. Die Anreise ist auch von Eckernförde (ZOB) und Rendsburg (ZOB) möglich
- Mittagspause inkl. Essen und zwei Getränken
- Flusskreuzfahrt von Stuttgart nach Kiel
- 14 Übernachtungen an Bord des Flussschiffes MS SANS SOUCI in der gebuchten Kabinenkategorie 
- Vollpension an Bord von MS SANS SOUCI inkl. Frühstücksbuffet, mehrgängigem Mittagessen oder Buffet, Kaffee oder Tee mit Gebäck am Nachmittag, und mehrgängigem Abendessen. Die erste Verpflegung an Bord ist das Abendessen am Einschiffungstag, die letzte Verpflegung an Bord ist das Frühstück am Ausschiffungstag.
- Kapitänsempfang
- Kapitänsdinner
- Gebühren für Liegeplätze, Häfen und Schleusen
- Ein- und Ausschiffungsgebühren und -steuern
- Kreuzfahrtreiseleitung an Bord
- Verlagsbegleitung ab / bis Kiel

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Getränke
- Sämtliche Landausflüge
- Alle persönlichen Ausgaben
- Reiseversicherungen
- Trinkgelder

- Reisedokumente: Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum Ende der Reise gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.
- Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.
- Versicherungen: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.
- An- / Abreise von / nach Kiel: Sie können diese Leserreise in Eckernförde (ZOB), Rendsburg (ZOB), Kiel (zzt. am Interims-ZOB an der Kaistraße), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) oder Kaltenkirchen (Pendlerparkplatz an der A7) beginnen. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.
Die Flusskreuzfahrt endet im Hafen von Kiel. Den genauen Liegeplatz erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Die Heimreise vom Anleger in Kiel erfolgt in eigener Regie und auf eigene Kosten.
- Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben der Bordreiseleitung eine Verlagsbegleitung ab / bis Kiel mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.
- Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheins zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.
- Hinweis zur Reise: Der Anreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesem Tag geplante Programmpunkte entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden.
- Reiseveranstalter: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1-3, 24103 Kiel. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.
- Bildnachweise: Für das Titelbild und die Bilder 2, 27 und 28 gilt: © MS SANS SOUCI. Für die Bilder 3, 4, 5, 9, 10, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 22, 23, 24, 25, 26, 29 und 30 gilt: © jan mertens. Für die Bilder 6, 8, 11 und 21 gilt: © pixabay. Für das Bild 7 gilt: © BUGA Heilbronn 2019 GmbH. Für die Bilder 12 und 13 gilt: © Bundesstadt Bonn - Michael Sondermann.

* Bei Buchung einer Garantiekabine erhalten Sie die Kabinennummer mit den Reiseunterlagen.

Fahrplan- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Stand: September 2018

Beratung und Buchung: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1–3, 24103 Kiel