LESERREISE MS SANS SOUCI

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

von Brügge nach Bremen

Herzlich willkommen an Bord von MS SANS SOUCI. Auch 2021 ist „unser Schiff“ wieder dabei. Und das in neuem Glanz, denn im Winter 2018 / 2019 wurden in allen Kabinen feststehende Hotelbetten eingebaut und die Kabinen auf dem Panoramadeck erhielten französische Balkone. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen 2021 durch Flandern, Zeeland, Süd- und Nordholland, Friesland, die Region Groningen und schließlich Ostfriesland zu reisen.

MS SANS SOUCI ist voll klimatisiert und bietet auf den zwei Passagierdecks (Hauptdeck und Panoramadeck) 40 Außenkabinen. Die kompakten Außenmaße lassen zunächst nicht das angenehme Raumgefühl und das elegante Ambiente erahnen. Das Interieur verbindet gediegene Eleganz mit zeitgemäßem Design. Warme Holztöne, freundliche Farben und maritimes Messing harmonieren. In der eleganten Lobby werden die Gäste an der Rezeption empfangen.
Der zentrale Treffpunkt am Tage und am Abend ist die Panorama-Lounge. Dort eröffnen sich mit ungehindertem Blick von jedem Platz aus einzigartige Ausblicke auf die vorbeiziehende Landschaft. Natürlich können Sie die Landschaft auch vom Sonnendeck aus genießen. Das stilvolle Restaurant spiegelt das Niveau der Küche wider. Um dem Anspruch der SANS SOUCI gerecht zu werden und die Erwartungen der Gäste zu erfüllen, werden aus ausgewählten Zutaten abwechslungsreiche Menüs zubereitet.
Alle Kabinen sind ca. 12 m² groß und verfügen seit 2019 über feststehende Hotelbetten. Satelliten-Fernsehen, Safe und Föhn sowie Bad mit Dusche/WC sind ebenfalls vorhanden. Die Klimaanlage lässt sich in jeder Kabine individuell regulieren.
Das Sonnendeck lädt zum Entspannen ein. MS SANS SOUCI verfügt über einen Aufzug zwischen den beiden Kabinendecks und über einen Sessellift, um auch das Sonnendeck problemlos zu erreichen.

17.08. - 29.08.2021

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • 7. Tag
  • 8. Tag
  • 9. Tag
  • 10. Tag
  • 11. Tag
  • 12. Tag
  • 13. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Dienstag, 17. August 2021 / Anreise nach Brügge

Morgens Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung (ab 22 Teilnehmenden) am Abfahrtsort in Kiel. Von dort aus erfolgt der Sonderbustransfer (ab 22 Teilnehmenden, andernfalls erfolgt die Anreise per Bahn) über die Haltepunkte Neumünster, Bad Segeberg und / oder Kaltenkirchen zum Liegeplatz von MS SANS SOUCI in Brügge (ca. 750 km). Die Anreise ist auch von Eckernförde und Rendsburg möglich. Neben einer längeren Mittagspause machen wir unterwegs weitere Pausen, damit Sie sich die Beine vertreten können. Am späten Nachmittag erreichen Sie die SANS SOUCI in Brügge. Nachdem Sie Ihre Kabine bezogen haben, beschließt ein spätes Abendessen den Tag.

REISEPROGRAMM

2. Tag - Mittwoch, 18. August 2021 / Brügge - Gent

Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, mit der größten Stadt der Provinz Westflandern Bekanntschaft zu machen. Während einer fakultativen Stadtrundfahrt lernen Sie die charmante Stadt kennen und entdecken die wichtigsten Höhepunkte. Sie machen einen Spaziergang entlang der Kanäle von Brügge und erfahren Interessantes und Wissenswertes über die Geschichte und die Fakten der Stadt. Sie sehen die Basilika des Heiligen Blutes, die älteste Brücke der Stadt, den traditionellen Fischmarkt, die Kathedrale von Sint-Salvador mit ihrer beeindruckenden Architektur und das beliebte Biermuseum. Der mittelalterliche Stadtkern wurde 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 2002 war Brügge europäische Kulturhauptstadt. Gegen Mittag sind Sie wieder an Bord und das Schiff legt ab - Ihre Kreuzfahrt beginnt. MS SANS SOUCI nimmt Kurs nach Osten und fährt nach Gent, das am Zusammenfluss der Flüsse Leie und Schelde liegt. Die nächsten beiden Nächte bleibt das Schiff in Gent liegen, sodass Sie 1½ Tage für einen geführten oder individuellen Ausflug in die Stadt nutzen können.

REISEPROGRAMM

3. Tag - Donnerstag, 19. August 2021 / Gent

Den ganzen Tag bleibt MS SANS SOUCI heute in Gent liegen. Gent ist nach Antwerpen die zweitgrößte Stadt Belgiens und gleichzeitig die Hauptstadt der Provinz Ostflandern. Der Vormittag steht im Zeichen von Gent, Schokolade und der Burg Gravensteen. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, die Schokoladenseiten von Gent zu erleben. Lassen Sie sich vom Gästeführer an mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten vorbei und durch Kopfsteinplastestraßen zu luxuriösen Schokoladengeschäften und versteckten Konditoreien führen. Probieren Sie Köstlichkeiten, treffen Sie sich mit den Machern und erhalten Sie einen Einblick in das Schokoladenhandwerk von Gent. Nachdem Sie allerlei belgische Köstlichkeiten probiert haben, wird es kultureller und Sie besuchen Burg Gravensteen, eine der größten Wasserburgen in Europa. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen in Gent zur Verfügung.

REISEPROGRAMM

4. Tag - Freitag, 20. August 2021 / Gent - Vlissingen

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit, den Vrijdagmarkt zu besuchen, der seinen Namen von dem Markt hat, der dort jeden Freitag stattfand. Die frühesten Quellen, die sich auf den Handel am Freitagsmarkt beziehen, stammen aus einer Charta von 1199, in der der Wochenmarkt und ein Jahresmarkt gebilligt wurden. Am heutigen Grootkanonplein wurden die Marktgüter entladen, gelagert und dann auf den Markt gebracht. Gegen Mittag verlässt MS SANS SOUCI Gent und fährt weiter nach Vlissingen, der Stadt am Meer. Über den Zeekanal Gent-Terneuzen erreichen Sie zunächst die Mündung der Westerschelde, begleiten diese ein Stückchen in Richtung Nordsee und befahren dann kurz den Kanaal door Welcheren, um in Vlissingen für die Nacht festzumachen. Vlissingen liegt an der Südküste der Halbinsel Walcheren in der Provinz Zeeland und bietet als Badeort einen einladenden Strand und eine breite Promenade. Für den Abend bieten wir Ihnen einen geführten Spaziergang entlang der quirligen Promenade. Genießen Sie die maritime Atmosphäre.

REISEPROGRAMM

5. Tag - Sonnabend, 21. August 2021 / Vlissingen - Middelburg - Veere

Schon am frühen Morgen verlässt MS SANS SOUCI Vlissingen in Richtung Middelburg, wo das Schiff ca. zwei Stunden später festmacht. Middelburg ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Zeeland und liegt in der Region Walcheren. Die Stadt mit knapp 50 000 Einwohnern ist mehr als 1000 Jahre alt und kann mit einer reichen Geschichte und rund 1100 Denkmälern aufwarten. Reizvolle alte Straßen, Gassen und Tore mit überraschenden Durchblicken, alten Lager- und Wohnhäusern lohnen einen Besuch. Während eines geführten Rundgangs haben Sie die Gelegenheit, die Stadt kennen zu lernen. Gegen Mittag sind alle zurück an Bord und das Schiff setzt seine Fahrt nach Veere fort, das ca. zwei Stunden später erreicht wird. Am Nachmittag machen Sie auf der ehemaligen Insel Walcheren im Ort Veere für die Nacht fest. Frühere Insel deshalb, weil das Eiland ab 1871 durch Einpolderung und den Bau eines Dammes zur Halbinsel wurde. Das einst so mächtige Veere ist heute eine gemütlich schöne Stadt am Verse Meer. Wo früher die reich beladenen Schiffe aus Schottland anlegten, liegen heute Jachten im Hafen. Die Stadt entstand als die Siedlung „Kampvere“ im 13. Jahrhundert. Erst als sie im 16. Jahrhundert zum Umschlagplatz für schottische Wolle wurde, blühte Veere auf. 1799 verlor die Stadt das Lagerrecht, aber das schottische Interesse an der Stadt bleib erhalten. Auf einem Rundgang durch den idyllischen Ort erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes aus Geschichte und Gegenwart. Über Nacht bleibt das Schiff dort liegen, sodass auch für einen individuellen Spaziergang Zeit bleibt.

REISEPROGRAMM

6. Tag - Sonntag, 22. August 2021 / Veere - Rotterdam

Schon früh verlassen Sie Veere und machen sich auf den Weg nach Rotterdam. Den ganzen Tag verbringen Sie heute an Bord. Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft und die Annehmlichkeiten an Bord. Rotterdam, die zweitgrößte Stadt der Niederlande, erreichen Sie am Abend und bleiben dort über Nacht liegen.

REISEPROGRAMM

7. Tag - Montag, 23. August 2021 / Rotterdam - Nieuw Lekkerland - Utrecht - Amsterdam

Bis zum Mittag bleibt MS SANS SOUCI in Rotterdam liegen, sodass ausreichend Zeit bleibt, einen fakultativen Ausflug durch die Stadt zu unternehmen. Rotterdam ist eine pulsierende moderne Hafenstadt, über die der Euromast (Aussichtsturm) herausragt. Hier finden Sie den größten Hafen der Welt, denn die Schifffahrt hat das Bild der Stadt wesentlich beeinflusst. Das Stadtzentrum wurde nach dem letzten Weltkrieg komplett neu aufgebaut und besitzt viele Skulpturen, Monumente, Museen und futuristische Wohnviertel mit den sogenannten Pfahlhäusern und Kubuswohnungen. Der modernen Architektur entgegengesetzt kann man im ältesten Stadtteil Delfshaven noch die Atmosphäre von früheren Zeiten spüren. Anschließend erleben Sie inmitten des lebhaften Verkehrs von See- und Binnenschiffen während einer Hafenrundfahrt den größten Seehafen der Welt. Lassen Sie die eindrucksvolle Skyline mit imposanten Gebäuden an sich vorbeigleiten und genießen Sie vom Wasser aus einen einmaligen Ausblick auf Werften, Docks und den hypermodernen Umschlag von tausenden Containern. Gegen Mittag verlässt MS SANS SOUCI Rotterdam und nimmt Kurs auf die Hauptstadt und einwohnerstärkste Stadt des Königreichs der Niederlande, auf Amsterdam. Unterwegs halten Sie kurz in Nieuw Lekkerland, wo Ausflügler die Möglichkeit haben, die Windmühlen von Kinderdijk zu besuchen, denn Holland ist berühmt für seine Windmühlen. Heute stehen noch ca. 1000 davon im gesamten Land. Aber es gibt keinen schöneren Ort, als das UNESCO Weltkulturerbe Kinderdijk, um authentische Mühlen zu bewundern. An diesem Ort stehen 19 Windmühlen aus dem Jahre 1740. Nach diesem Blick in die Vergangenheit fahren Sie nach Utrecht, um wieder an Bord zu gehen. Am späten Abend erreichen Sie schließlich Amsterdam, wo MS SANS SOUCI über Nacht liegenbleibt.

REISEPROGRAMM

8. Tag - Dienstag, 24. August 2021 / Amsterdam - Enkhuizen

Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, das wunderschöne Amsterdam während einer fakultativen Stadtrundfahrt mit anschließender Grachtenrundfahrt zu entdecken. Während des Ausflugs wird Ihnen die 700-jährige Geschichte der Hauptstadt der Niederlande nähergebracht. Sie sehen den berühmten Grachtengürtel, das historische Stadtzentrum mit dem Damplatz und dem königlichen Palast sowie das Museumsviertel mit dem Rijksmuseum. Doch Sie fahren nicht nur im Bus, sondern auch mit einem Boot ein paar Grachten entlang, um die Stadt vom Wasser aus zu erleben. Gegen Mittag sind Sie wieder an Bord und das Schiff legt ab – MS SANS SOUCI nimmt Kurs auf das IJsselmeer. Zunächst queren Sie das IJmeer, dann das Markemeer und passieren schließlich den Houtribdijk (deutsch: Houtribdeich oder Markenmeerdeich), der auf 26 km Länge seit 1976 das Markenmeer vom IJsselmeer trennt. Am frühen Abend erreichen Sie Enkhuizen, wo das Schiff über Nacht liegenbleibt. Auf einem abendlichen Rundgang haben Sie die Möglichkeit, den Ort kennen zu lernen. Das pittoreske Städtchen Enkhuizen in der Provinz Noord-Holland lockt alljährlich zahlreiche Touristen an. Manche lieben Enkhuizen wegen seiner zahlreichen historischen Gebäude und Baudenkmäler, andere wiederum wegen seines Hafens und der optimalen Wassersportmöglichkeiten. Genießen Sie die malerische Atmosphäre.

REISEPROGRAMM

9. Tag - Mittwoch, 25. August 2021 / Enkhuizen - Grou - Groningen

Am frühen Morgen verlässt MS SANS SOUCI Enkhuizen am Westufer des IJsselmeers und nimmt Kurs auf das Ostufer. Über kleine Kanäle und Wasserläufe erreichen Sie gegen Mittag die Gemeinde Grou, von wo aus Sie zum Überlandausflug bis Groningen starten können. Nach einer kurzen Besichtigung von Grou fahren Sie weiter nach Leeuwarden oder Ljouwert, wie die Friesen es nennen - ein Geheimtipp in Holland. Leeuwarden ist die Geburtsstadt des Grafikkünstlers M.C. Escher sowie der mysteriösen und exotischen Tänzerin und Spionin Mata Hari. Bei der geführten Stadttour entdecken Sie die sehenswertesten Plätze in der Kleinstadt. Anschließend geht es weiter per Bus zum Nationalpakt De Alde Feanen. Der Nationalpark De Alde Feanen ist ein Nationalpark in der niederländischen Provinz Friesland, der 2006 gegründet wurde. Er bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit Mooren, Heidegebieten und offenen Wasserflächen. Erleben Sie die holländische Natur bei einem Spaziergang durch den Park. Zum frühen Abend kehren Sie zurück auf MS SANS SOUCI, die inzwischen bis Groningen weitergefahren ist.

REISEPROGRAMM

10. Tag - Donnerstag, 26. August 2021 / Groningen - Fahrt auf der Ems - Leer

Am Vormittag bleibt MS SANS SOUCI in Groningen liegen, das Sie bei einem fakultativen Ausflug erleben können. Kräftig, authentisch und unverdorben, so beschreibt sich Groningen selbst. Eine Stadt voller Energie. Und eine Provinz, in der Sie die Stille umarmt wie ein alter Freund. Treten Sie ein in eine andere Welt und genießen Sie Groningen in vollen Zügen. Sie sehen geschäftige Läden, Museen und Oasen der Ruhe in Form idyllischer Innenhöfe und Gärten. Bei einem Rundgang durch die Stadt lernen Sie eine der schönsten Städte der Niederlande kennen. Über den Eemskanaal erreicht MS SANS SOUCI bei Delfzijl die Ems und am Abend das Tor Ostfrieslands, die Kreisstadt Leer. Für den Abend bieten wir Ihnen einen Rundgang durch Leer an. Sie bekommen dabei die Schmuckstücke der Altstadt zu sehen: das alte Rathaus, die historische Waage, das Haus Samson und und und. Auf dem Rundgang erfahren Sie viel aus der Geschichte und der Gegenwart der Stadt.

REISEPROGRAMM

11. Tag - Freitag, 27. August 2021 / Leer - Papenburg Schleuse - Dörpen - Oldenburg

In den frühen Morgenstunden verlässt MS SANS SOUCI Leer in Richtung Süden nach Papenburg. Die Ausflügler verlassen dort das Schiff und fahren mit dem Bus direkt zur Meyer Werft, wo es technisch und groß dimensioniert wird. Erleben Sie in der Erlebniswelt im Besucherzentrum Kreuzfahrtschiffe zum Anfassen und innovativen Schiffbau der Superlative. Ein einmaliger Blick in die Baudockhallen auf die Schiffe, die die Spezialisten der Meyer Werft gerade erschaffen, zahlreiche in Originalgröße geschaffene Exponate und originale Musterkabinen garantieren faszinierende Einblicke in die Welt der Luxusliner. Der Ausflug endet in Dörpen, wo das Schiff einen kurzen Halt einlegt, um die Ausflugsteilnehmer an Bord zu nehmen. Die Nachtlage erreicht MS SANS SOUCI am späten Abend in Oldenburg.

REISEPROGRAMM

12. Tag - Sonnabend, 28. August 2021 / Oldenburg - Elsfleth - Bremen

Am Morgen verlassen Sie Oldenburg und folgen der Hunte bis zur Weser bei Elsfleth. Ab dort fährt MS SANS SOUCI die Weser hinauf und pendelt ab Blumenthal zwischen den Bundesländern Bremen und Niedersachsen. Nachdem Sie die Überseestadt passiert haben, ist es nicht mehr weit bis zum Liegeplatz in der Hansestadt Bremen, wo diese Kreuzfahrt endet. Zum Abschluss bieten wir Ihnen fakultativ an, Bremen ganz anders kennen zu lernen: Ein Gästeführer und ein Darsteller heißen Sie willkommen im Rom des Nordens, dem Wunschort der Stadtmusikanten und dem Nachfolger des sagenumwobenen Atlantis! Zwischen Rathaus, Roland, Böttcherstraße, Schlachte und Schnoor treffen Sie auf sonderliche Originale und lauschen ihren geschliffenen Geschichten. Was hat Rockefeller mit dem Bremer Dom zu tun? Schielt der Roland? Und warum ist Bremen arm und reich zugleich? Tauchen Sie ein in die Geschichte(n) und Gegenwart der zweitältesten Stadtrepublik der Welt.

REISEPROGRAMM

13. Tag - Sonntag, 29. August 2021 / Rückreise nach Kiel

Nach dem Frühstück erfolgen die Ausschiffung (gegen 08.30 Uhr) und anschließend die Busrückfahrt (ab 22 Teilnehmenden, andernfalls erfolgt die Rückreise per Bahn) nach Kiel (ca. 220 km) oder zum von Ihnen gewählten Ort.

LEISTUNGSÜBERSICHT

Hinweise zum Schiff:
- MS SANS SOUCI verfügt über einen Aufzug zwischen dem Hauptdeck und dem Panoramadeck sowie über einen Treppenlift (außen) zwischen dem Panoramadeck und dem Sonnendeck. So können auch Gäste, die weniger gut zu Fuß sind, bequem von einem Deck zum anderen gelangen.
- Das Schiff ist zwar behindertenfreundlich, aber nicht als behindertengerecht zu bezeichnen. Im Bad gibt es eine kleine Schwelle und die Kabinentüren haben keine Rollstuhlbreite.
- Dass Schiff verfügt über eine Satelliten-Fernsehanlage. In der Regel sind auf den Kabinen mehrere Fernsehprogramme zu empfangen. Je nach Lage des Schiffes (unter oder an Brücken, nicht mit Satellitenempfang versorgte Gegend), Fahrtgebiet (Ufer mit Bewuchs oder Bergen) oder Signalstärke kann es zu Ausfällen (auch für längere Zeit) des Programms kommen.
- Alle Mahlzeiten werden in einer Sitzung im Bordrestaurant eingenommen. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig - spätestens bei Abholung der Reiseunterlagen - sollten Sie eine spezielle Kost wünschen. Ebenso bitten wir um Informationen über Allergien / Unverträglichkeiten. Sollten Sie Mahlzeiten nicht einnehmen, gibt es dafür keine Erstattung.
- Garderobe: Ihre Kleidung wählen Sie dem eigenen Geschmack, dem Anlass und der Witterung entsprechend. Also Freizeitkleidung am Tage, sportlich-legere Kleidung am Abend - Herren in langer Hose - zum Kapitänsdinner gern etwas schicker.
- Die Bordsprache ist Deutsch. Die Bordwährung ist der Euro.
- Rauchen: Entsprechend der Gesetzgebung sind die öffentlichen Bereiche von MS SANS SOUCI rauchfrei. Lediglich auf dem Sonnendeck und an den beiden überdachten Ausgängen ist das Rauchen erlaubt. In den Kabinen ist das Rauchen aus Sicherheitsgründen untersagt.
- Auf einigen Strecken sind die Brücken sehr niedrig, sodass das Sonnendeck - auch für längere Zeit - gesperrt werden muss. Es werden dann die Sonnendächer und die Aufbauten abgeklappt. Bitte folgen Sie in diesen Fällen unbedingt den Anweisungen des Schiffspersonals. Ein Betreten des Sonnendecks ist während dieser Zeit untersagt.
- Bei Hoch- und Niedrigwasser, Fahrverbot, Schleusendefekten usw. auf den für die Durchführung des Programms maßgeblichen Gewässern, ebenso bei Schiffsdefekten ohne Verschulden der Reederei wird ein alternativer Wasserweg gesucht. Eventuell kann ein Streckenabschnitt per Bus gefahren werden. Falls dieses nicht möglich ist, erhält der Kunde anteilig sein Geld zurück. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
- Kann die Ein- und Ausschiffung der Passagiere nicht am dafür vorgesehenen Ort stattfinden, so übernimmt die Reederei die Mehrkosten für die Beförderung der Passagiere zum neuen Ein- bzw. Ausschiffungsort. Eine Änderung des Ein- und Ausschiffungsortes berechtigt nicht zur kostenfreien Stornierung.
- Tiere sind an Bord nicht zugelassen.
- Der Kapitän ist aus Gründen der Sicherheit oder der Nautik ggf. berechtigt, die Tagesroute zu ändern. Diese Änderung berechtigt nicht zu einer Preisreduktion.
- Das Schiff liegt nicht immer in Innenstadtnähe. Bitte beachten Sie dies bei der Planung Ihrer individuellen Landgänge.
- Liegeplätze werden manchmal von mehreren Schiffen gleichzeitig genutzt. Die Schiffe liegen dann nebeneinander oder hintereinander. Mit Sichtbehinderungen und Geräuschbelästigungen muss dann gerechnet werden. Bei einer Mehrfachlage muss für einen Landgang das benachbarte Schiff durchquert werden, bzw. wird MS SANS SOUCI von Passagieren anderer Schiffe durchquert.
- An einigen Liegeplätzen ist das Schiff nur über eine Gangway über das Sonnendeck zu besteigen und zu verlassen.
- Ein Arzt befindet sich nicht an Bord. Die ärztliche Versorgung ist durch die Infrastruktur des Fahrtgebietes sichergestellt.
- Auf dem Sonnendeck finden Sie Decksstühle und Sonnenüberdachungen. Verzichten Sie bitte - im Interesse aller Passagiere - auf das Reservieren von Decksstühlen. Wolldecken für kühlere Stunden finden Sie in Ihrer Kabine.
- Passagiere, die wegen einer Behinderung (mit oder ohne Rollstuhl / Rollator) auf besondere Hilfe angewiesen sind, erkundigen sich bitte vor Buchung, ob ihre speziellen Anforderungen erfüllt werden können, da das Schiff für gehbehinderte Passgiere nur bedingt empfehlenswert ist. Bitte schließen Sie bei Ihren Überlegungen auch die Ausflüge mit ein. Passagiere mit Behinderung (mit oder ohne Rollstuhl / Rollator) müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung (ab 22 Teilnehmenden) nicht dauerhaft gewährleistet werden kann.
- An Bord von MS SANS SOUCI ist Internetempfang in Form von WLAN (kostenpflichtig) möglich. Ein kontinuierlicher Empfang kann (siehe auch unter Punkt 3 - Fernsehempfang) nicht immer gewährleistet werden, auf Teilabschnitten kann es zu Unterbrechungen der Netzabdeckung kommen. Eine Erstattung der Kosten aufgrund von Unterbrechungen ist nicht möglich. Bei Fragen steht Ihnen gern die Hoteldirektion an der Rezeption zur Verfügung.

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität, gerade in Zeiten von Corona. Die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen der Gäste liegen uns sehr am Herzen. Der auf dem Flusskreuzfahrtschiff bereits geltende höchste Hygienestandard wurde weiter angepasst. Alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden werden eingehalten. Zusätzlich wird sich an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts orientiert. Gemeinsam mit der Reederei wurde ein umfassendes Konzept ausgearbeitet, um die Kontakte untereinander an Bord zu reduzieren und auch um an Bord die Einhaltung des Mindestabstandes sicherzustellen. Um allen Gästen den gewohnten Komfort bieten zu können, wird die Flusskreuzfahrt mit angepasster Gästezahl durchgeführt.

Reisepreis pro Person:         

HAUPTDECK
2-Bett Kabine außen achtern / Garantie** 2.199 €
2-Bett Kabine außen / Garantie** 2.399 €
2-Bett Kabine außen / Garantie** zur Alleinbenutzung 3.599 €

PANORAMADECK
2-Bett Kabine außen / Garantie** 3.199 €
Aufpreis für 2-Batt Kabine außen Garantie** zur Alleinbenutzung 100%
1-Bett Kabine außen /  Kabine 221 3.899 €

Aufpreis für Buchung einer festen Kabinennummer 100 €

Mindestteilnehmerzahl: 60 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.

Maximalteilnehmerzahl: 77 Personen

Anmeldeschluss: 30. Juni 2021

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Ab Kiel Sonderbustransfer (ab 22 Teilnehmenden, andernfalls erfolgt die An- und Abreise per Bahn) über die Haltepunkte Neumünster, Bad Segeberg und / oder Kaltenkirchen zum Liegeplatz von MS SANS SOUCI in Brügge und zurück von Bremen. Die An- und Abreise ist auch von Eckernförde und Rendsburg möglich
- Fluss- / Kanalkreuzfahrt von Brügge nach Bremen
- 12 Übernachtungen an Bord des Flussschiffes MS SANS SOUCI in der gebuchten Kabinenkategorie  
- Vollpension an Bord von MS SANS SOUCI inkl. Frühstücksbuffet (ggf. mit Service am Platz), mehrgängigem Mittagessen, Kaffee oder Tee mit Gebäck am Nachmittag, und mehrgängigem Abendessen. Die erste Verpflegung an Bord ist das Abendessen am Einschiffungstag, die letzte Verpflegung an Bord ist das Frühstück am Ausschiffungstag.
- Kapitänsempfang
- Kapitänsdinner
- Gebühren für Liegeplätze, Häfen und Schleusen
- Ein- und Ausschiffungsgebühren und -steuern
- Kreuzfahrtreiseleitung an Bord
- CovidPROTECT Versicherung bei Buchung bis 30.04.2021
- Verlagsbegleitung ab / bis Kiel ab 22 Teilnehmenden

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Getränke
- Sämtliche Landausflüge
- Alle persönlichen Ausgaben
- Reiseversicherungen
- Trinkgelder

Reisedokumente: Für die Einreise nach Belgien und in die Niederlande benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum 30.08.2021 gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.

Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Versicherungen: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen, außer der CovidPROTECT Versicherung bei Buchung bis 30.04.2021. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.

An- / Abreise von / nach Kiel: Sie können diese Leserreise in Eckernförde, Rendsburg, Kiel, Neumünster, Bad Segeberg oder Kaltenkirchen beginnen und beenden. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Ab- / Rückreiseort bei Buchung an. Ab 22 Teilnehmenden wird die Strecke Kiel - Brügge / Bremen - Kiel per Bus gefahren, andernfalls per Bahn.

Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise ab 22 Teilnehmenden neben der Bordreiseleitung eine Verlagsbegleitung ab / bis Kiel mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.

Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheins zu leisten. Spätestens 30 Tage vor Abreise muss die Reise bar oder per EC-Karte bezahlt werden. Die Reiseunterlagen liegen ca. 7 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit.

Hinweis zur Reise: Der Anreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesem Tag geplante Programmpunkte entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden.

Reiseveranstalter: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Karl-Wiechert-Allee 23, 30625 Hannover. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.

Bildnachweise: Für das Titelbild und die Bilder 2, 17, 19 und 26 gilt: © MS SANS SOUCI. Für die Bilder 3 - 5, 7, 10, 12, 14 und 20 - 25 gilt: © jan mertens. Für das Bild 6 gilt: © S. Hermann & F. Richter***. Für die Bilder 8 und 9 gilt: © armennano***. Für das Bild 11 gilt: © CuriousOne***. Für das Bild 13 gilt: © Elsemagriet***. Für das Bild 15 gilt: © Ildigo***. Für das Bild 16 gilt: © A. Krebs***. (*** jeweils auf Pixabay)

* Sollte Peter Grunewald aus heute noch nicht vorhersehbaren Gründen während der Reise nicht an Bord sein können, wird ein kompetenter Stellvertreter das Schiff führen. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Sie auch in diesem Fall an der Reise teilnehmen werden.

** Bei Buchung einer Garantiekabine erhalten Sie die Kabinennummer mit den Reiseunterlagen.

Fahrplan- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Stand: Februar 2021

Beratung und Buchung: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1 - 3, 24103 Kiel