LESERREISE Malta

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Insel zwischen Orient und Okzident

Es bedarf einiger Fantasie sich vorzustellen, dass die Maltesischen Inseln (Malta, Gozo und Comino sowie einige unbewohnte Eilande) vor etwa 12 000 Jahren Teil einer Landbrücke zwischen Sizilien und der nordafrikanischen Küste waren. Von beiden Ufern liegen sie heute knapp 100 bzw. 300 Kilometer entfernt. Mit 316 Quadratkilometern ist Malta klein (Rügen: 926 qkm) und erscheint wie das Gegenstück zum „Garten Eden“: dicht besiedelt, verkarstet, ohne Wälder und ohne Seen und Flüsse, was den Feldbau nur mit künstlicher Bewässerung möglich macht. Umso erstaunlicher, dass vor allem die Blumenzucht von wirtschaftlicher Bedeutung ist. Höhenzüge und Berge fehlen völlig auf dem Inselplateau; mit 257 Metern ist der höchste Punkt erreicht. Die wirklich markanten Akzente setzen die Kuppeln der Kirchen. Von den 370 000, meist katholischen Maltesern leben etwa 9200 in der nach einem Johanniterritter benannten Hauptstadt Valletta. Der von Festungsmauern umgebene Ort wirkt wie ein Freilichtmuseum und zählt zum Weltkulturerbe. Noch abenteuerlicher ist das von nur 400 Menschen bewohnte Mdina, die alte Hauptstadt Maltas. Einmalig in Europa sind die gut erhaltenen steinzeitlichen Tempelanlagen, deren bekannteste auf der Nachbarinsel Gozo steht.
Im Alltag wirkt arabischer und englischer Einfluss fort. Von 1814 bis zu seiner Unabhängigkeit 1964 war Malta britisch, davor fast drei Jahrhunderte lang im Besitz des Johanniterordens. Der Ordenszeit gingen wiederum muslimische, byzantinische, normannische und römische Epochen voraus. Angesichts solcher Wechselhaftigkeit stellen Reisende erleichtert fest, dass viele der oft als zurückhaltend, aber höflich und hilfsbereit erlebten Einheimischen neben dem arabisch klingenden Maltesisch auch ein passables Englisch sprechen.
Kommen Sie mit uns nach Malta und erleben Sie die Insel zwischen Orient und Okzident!

11.11. - 16.11.2019

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Montag, 11. November 2019 / Anreise nach Malta

Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Kieler Interims-ZOB. Sonderbustransfer ab Kiel zum Flughafen Hamburg. Der Sonderbus kann auch bei den Haltepunkten in Eckernförde (ZOB), Neumünster (Holstenhallen) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) erreicht werden. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam fort. Ab Hamburg Flug nach Malta. ab Hamburg 11.00 Uhr an Frankfurt 12.10 Uhr mit LH 015 an Frankfurt 13.50 Uhr an Malta 16.20 Uhr mit LH 1310 Nach Ankunft auf Malta fahren Sie entlang welliger Hügellandschaften nach Mellieha. Dort beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel Solana (Gorg Borg Olivier Street, MLH1025, Il-Mellieħa, Telefon: 00356 - 21 52 22 11, Website: www.solanahotel.com/). Im Hotel wird Ihnen ein erstes gemeinsames Abendessen serviert. (A)

REISEPROGRAMM

2. Tag - Dienstag, 12. November 2019 / Valletta: Zeugnis des Rittertums

Der Rundgang durch die heutige Hauptstadt des Inselstaates, vom Ordensgroßmeister Jean de la Vallette entworfen, führt an prunkvollen Ritterherbergen vorbei und entlang des Großmeisterpalastes. In der St. John´s Co-Kathedrale verbergen sich hinter schlichten Fassaden unschätzbare Werte, die Sie bestaunen. Noch heute bilden die Upper Barracca Gärten die höchste Stelle der Festungsmauern. Von hier, dem einstigen Privatgarten der Ordensritter, bietet sich ein fantastischer Ausblick über den größten Naturhafen des Mittelmeerraumes mit seinem lebhaften Schiffsverkehr. (F, A)

REISEPROGRAMM

3. Tag - Mittwoch, 13. November 2019 / Inselerkundung mit Mosta, Mdina und Rabat

Die Rotunda, der Dom von Mosta, ist heute das erste Ziel des Ausflugs. Die beeindruckende Kuppel ist eine der größten ihrer Art auf der Welt. Anschließend führt Sie der Weg in die alte Hauptstadt der Insel, Mdina. Hier erkunden Sie gemeinsam die malerische, mittelalterliche Stadt und entdecken in der Kathedrale und dessen Museum Meisterwerke der europäischen Kunst: Holz- und Kupferstiche Albrecht Dürers. In der Stadt Rabat besichtigen Sie die frühchristliche St. Paulus Grotte. Nach einem atemberaubenden Blick von den Dingli-Klippen werden Sie einem der Rätsel Maltas begegnen: den bekannten, mysteriösen, prähistorischen Schleifspuren. Zum Abschluss unternehmen Sie einen Spaziergang durch Buskett, dem einzigen maltesichen Wäldchen. Oder wünschen Sie lieber einen ausgiebigen Bummel durch das Handwerkerdorf Ta´ Qali? (F, A)

REISEPROGRAMM

4. Tag - Donnerstag, 14. November 2019 / Ausflug nach Gozo: Mythen auf der Nachbarinsel

Während des heutigen Ganztagesausflugs geht es mit der Fähre zur kleinen Schwesterinsel von Malta, nach Gozo. Obwohl beide Inseln eine ähnliche Geschichte haben, hat Gozo dennoch einen ganz eigenständigen Charme. Hoch über der Inselhauptstadt Victoria besuchen Sie die Zitadelle. Dann kehren Sie auf einem Agritourism ein und erfahren, was hier angebaut wird. Im Anschluss besichtigen Sie die vorzeitlichen Tempelanlagen von Ggantija. In dern Nähe der Kalypso-Höhle genießen Sie den Ausblick auf die Ramla Bay. Dwejra hat mit seiner faszinierenden Küstenlandschaft und dem Meer, das die Felsen umspült, eine magische Anziehungskraft. Hier befand sich das Blaue Fenster, ein spektakuläres Felsentor, das bei einem Sturm komplett einstürzte. Abschließend steht der Besuch der beliebten Bucht von Xlendi auf dem Programm. (F, A)

REISEPROGRAMM

5. Tag - Freitag, 15. November 2019 / Maltas Süden

Ausflug an Maltas Südküste. Hier haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt in die schillernde Welt der Blauen Grotte teilzunehmen (witterungsabhängig, nur vor Ort buchbar). Die nächste Etappe führt Sie in die geheimnisvolle Welt der Tempelbauer. Sie besuchen die zum UNESCO Welterbe zählende Anlage von Hagar Qim, in der die berühmte Figurine der Venus von Malta gefunden wurde. Nach einem Zwischenstopp im malerischen Fischerdorf Marsaxlokk mit seinen bunten Booten und seinem Markttreiben schlendern Sie durch die Ritterstadt Vittoriosa (Birgu). Beim Bummel entlang der Waterfront erschließt sich Ihnen eine neue Perspektive auf einen Teil des Grand Harbour und Valletta. (F, A)

REISEPROGRAMM

6. Tag - Sonnabend, 16. November 2019 / Rückreise nach Kiel

Mit dem Transferbus erreichen Sie rechtzeitig den Flughafen Malta für Ihren Rückflug nach Hamburg. ab Malta 12.20 Uhr an München 14.40 Uhr mit LH 1977 ab München 17.10 Uhr an Hamburg 18.30 Uhr mit LH 2078 Dort wartet bereits Ihr Sonderbus, der Sie zurück nach Kiel bzw. zu einem der anderen Haltepunkte bringt. Ihre Verlagsbegleitung verabschiedet sich von Ihnen. Ende einer abwechslungsreichen Reise. (F)

LEISTUNGSÜBERSICHT

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 995 €

Einzelzimmerzuschlag: 195 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.
Maximalteilnehmerzahl: 30 Personen

Anmeldeschluss: 01. August 2019

Eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Transfer von Eckernförde (ZOB), Kiel (zzt. vom Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) oder Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) nach Hamburg zum Flughafen und zurück.
Näheres siehe unter An- / Abreise zum / vom Flughafen Hamburg.
- Flug in der Touristenklasse von Hamburg nach Malta und zurück (Umsteigeverbindung)
- Alle bei Drucklegung bekannten Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
- Transfers und Ausflüge im landestypischen Reisebus
- 5 Übernachtungen in 4-Sterne Hotel in Mellieha (Landeskategorie) in Zimmern mit Bad oder Dusche / WC
- 5 x Halbpension im Hotel (F, A)
- Alle im Programm genannten Ausflüge und Besichtigungen:
- Valletta: Zeugnisse des Rittertums
- Inselerkundung mit Mosta, Mdina und Rabat
- Ausflug nach Gozo
- Maltas Süden
- Alle Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
- Maltesische Bettensteuer
- Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
- Verlagsbegleitung ab / bis Kiel
- Reiseinformationsmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Ggf. Treibstoffzuschläge der Fluggesellschaft
- Weitere Getränke und Mahlzeiten
- Reiseversicherungen
- Alle persönlichen Ausgaben
- Trinkgelder

- Reisedokumente: Für die Einreise nach Malta benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum 17.11.2019 gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.
- Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.
- Versicherung: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.
- An- / Abreise zum / vom Flughafen Hamburg: Sie können diese Leserreise in Eckernförde (ZOB), Kiel (zzt. am Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) beginnen. Der Sonderbus fährt bei Bedarf von Eckernförde über Kiel, Neumünster und Kaltenkirchen zum Flughafen Hamburg. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam fort. Für die Rückreise gilt der Ablauf entsprechend umgekehrt. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.
- Hinweise zum Programm: Das Programm dieser Reise hat Erlebnischarakter. Kunden, die Wert auf viel Erholung legen, sollten dies bei Buchung bedenken. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten ist diese Reise nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Einrichtungen und Verkehrsmittel sind nur teilweise behindertengerecht. Bitte weisen Sie vor Buchung auf die Mitnahme eins Rollstuhls oder Rollators hin. Das gilt auch für mit angemeldete Personen. Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht durchgängig gewährleistet werden kann.
- Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben einer professionellen örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung eine Verlagsbegleitung ab und bis Kiel, Neumünster bzw. Kaltenkirchen mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.
- Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.
- Hinweis zur Reise: Der An- und Abreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesen Tagen geplante Programmpunkte wegen Fahr- und Flugplanänderungen entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden. Änderungen der Flugzeiten und der/des Hotels bleiben vorbehalten.
- Reiseveranstalter: TUI Deutschland GmbH, Karl-Wiechert-Allee 23, 30625 Hannover in Zusammenarbeit mit Gebeco Reisen. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.
- Bildnachweise: Für alle Bilder gilt: © pixabay.
- Stand Oktober 2018

Beratung und Buchung: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1–3, 24103 Kiel