LESERREISE Bauhaus Weimar

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

100 Jahre

2019 begeht Deutschland mit Partnern in aller Welt den 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses als einer der bedeutendsten kulturellen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts. 1919 in Weimar gegründet, 1925 nach Dessau umgezogen und schließlich 1933 in Berlin unter dem Druck der Nationalsozialisten geschlossen, bestand die Hochschule für Gestaltung nur ganze 14 Jahre lang. Dennoch wirkt das Bauhaus weltweit bis in die Gegenwart fort.

15.04. - 19.04.2019

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Montag, 15. April 2019 / Anreise nach Weimar (ca. 520 km)

Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Kieler Interims-ZOB. Sonderbustransfer ab Kiel nach Weimar. Der Sonderbus kann auch bei den Haltepunkten in Eckernförde (ZOB), Neumünster (Holstenhallen) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) erreicht werden. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam nach Weimar fort. ab Kiel 05.30 Uhr an Weimar 18.00 Uhr (ca. Zeit) Unterwegs werden Pausen eingelegt, damit Sie sich Beine vertreten können. Auch eine längere Pause für ein gemeinsames Mittagessen wird gemacht. Das Essen inkl. 2 Getränken ist dabei bereits im Reisepreis eingeschlossen. Nach Ankunft in Weimar wird Ihnen zunächst während einer Führung die Altstadt gezeigt. Von einem örtlichen Stadtführer erhalten Sie während des Rundgangs einen aufschlussreichen Eindruck von Weimar. Sie erfahren Anekdoten und unterhaltsame Details aus dem reichen Fundus Weimarer Stadtgeschichte. Auf Ihrem Fußweg durch die Altstadt sehen Sie z. B. den Marktplatz mit dem Rathaus, das Lucas-Cranach-Haus, die Hof-Apotheke und das Hotel Elephant. Auch Goethes Wohnhaus, das Schillerhaus, und der Theaterplatz mit dem Goethe-Schiller-Denkmal dürfen natürlich nicht fehlen. Anschließend gelangen Sie zu Ihrem 3-Sterne Hotel in der Innenstadt, dem Kaiserin Augusta (Carl-August-Allee 17, 99423 Weimar, Telefon: 03643 - 23 40, Website: www.hotel-kaiserin-augusta.de/de/). Am Abend haben Sie ein erstes gemeinsames Essen im Hotelrestaurant. (M, A)

REISEPROGRAMM

2. Tag - Dienstag, 16. April 2019 / Neues Bauhaus-Museum Weimar - Neues-Museum - Wohnhaus Henry van de Velde

Der Tag heute steht ganz im Zeichen des Bauhauses, denn 2019 feiert Deutschland dessen 100-jähriges Gründungsjubiläum. Ganz neu wird zu diesem Anlass das Neue Bauhaus Museum Weimar und eine Ausstellung über die Moderne um 1900 im Neuen Museum am Gründungsort der legendären Hochschule für Gestaltung eröffnet. Beide Häuser stehen im Zentrum eines Kulturquartiers, das die wechselvolle Geschichte der Moderne im Weimarer Stadtgefüge vermitteln wird. Eine Führung für ca. 60 Minuten in jedem der Museen bringt Ihnen das Gebäude und jeweilige Ausstellung näher. Über Mittag steht Ihnen die Zeit in Weimar für ein individuelles Mittagessen zur freien Verfügung. Am Nachmittag geht es dann ins Wohnhaus von Henry van de Velde. Das Haus Hohe Pappeln war das private Wohnhaus dieses belgischen Architekten und Designers, der von 1863 bis 1957 lebte. Er kam 1902 als künstlerischer Berater des Großherzogs Wilhelm Ernst nach Weimar. Van de Velde entwickelte die äußere Gestalt des Hauses aus der inneren Struktur und der Anordnung seiner Einbauten. Besondere Beachtung schenkte er dabei dem Lauf der Sonne. Van de Velde verstand das Haus als einen Organismus, bei dem jedes Zimmer eine spezielle Funktion erfüllte. Das Haus ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, in dem van de Veldes Handschrift in jedem Detail zu finden ist. Van de Velde entwarf auch den Garten, bei dem jeder Fassade ein anderer Bereich zugeordnet ist. Zur Straße lag ein ländlicher Ziergarten, zur Südseite eine Freifläche mit Brunnen und nach Westen der Wirtschaftsgarten. Die Pappeln, die einst dort standen, verliehen dem Anwesen seinen Namen. Die ca. 60 minütige Besichtigung des Hauses Hohe Pappeln umfasst den Garten und den repräsentativen Wohnbereich der Familie in der Beletage mit Salon, Speisezimmer, Arbeitszimmer und Wohndiele. (F, A)

REISEPROGRAMM

3. Tag - Mittwoch, 17. April 2019 / Aufbruch in die Moderne - Bauhaus-Uni

Am Vormittag beginnt Ihre Führung zum Thema „Aufbruch in die Moderne“. Sie erfahren Wissenswertes über die Anfänge der Moderne in Weimar vom Neuen Weimar um 1900 bis hin zum 1919 gegründeten Bauhaus. Der Weg führt ausgehend vom Nietzsche-Archiv (inkl. Besuch des Nietzsche-Archivs) über die ehemaligen Kunstschulgebäude bis zum ehemaligen Bauhaus-Museum am Theaterplatz. Vorgestellt werden die Kulturpolitik Harry Graf Kesslers, das gestalterische Wirken Henry van de Veldes zwischen Jugendstil und Moderne und die Gründung des Bauhauses. Sie werden im gesellschaftlichen Kontext der Zeit verortet, wodurch insbesondere die Spannungen zwischen Aufbruch und Bewahrung deutlich werden. Die Innenarchitektur und die Ausstattung des Nietzsche-Archivs gehören zu Van de Veldes gelungensten Schöpfungen. Seine gestalterischen Maßnahmen betrafen den neuen Eingangsvorbau, das Vestibül, den zentralen Bibliotheks- und Versammlungsraum sowie ein kleines Arbeitszimmer und ein Speisezimmer. Das Raumensemble ist als Gesamtkunstwerk fast vollständig erhalten. Im Mittelpunkt der Präsentation steht der Bibliotheksraum mit der von Max Klinger geschaffenen Nietzsche-Herme aus Marmor. Über Mittag bleibt Ihnen Zeit für ein individuelles Mittagessen, bevor Sie am Nachmittag der Bauhaus-Uni einen Besuch abstatten. Spazieren Sie auf den Spuren des frühen Bauhauses durch die historischen Orte und erleben Sie dabei Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Universität Weimar. Die Wurzeln der Universität liegen im 19. Jahrhundert. Anfangs künstlerische Lehranstalt, erhielt sie später den Charakter einer modernen technischen Hochschule mit zahlreichen bauwissenschaftlichen Disziplinen und ist jetzt wieder eine Einrichtung, in der Kunst und Technik zusammengeführt werden. Folgen Sie Ihrem Gästeführer auf einem der Bauhaus-Spaziergänge und entdecken Sie die historischen Gebäude, die seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Sie sehen z.B. das Hauptgebäude der Bauhaus Uni mit Vestibül, die Treppenhäuser, Wandbilder, das Ateliers und das Gropius-Zimmer. (F, A)

REISEPROGRAMM

4. Tag - Donnerstag, 18. April 2019 / Erfurt - Bratwurst - Abschiedsabendessen (ca. 50 km)

Mit dem Bus erreichen Sie am Vormittag nach kurzer Fahrt Erfurt, die Landeshauptstadt Thüringens. Dort unternehmen Sie einen interessanten Spaziergang durch die Altstadt und sehen u. a. die Krämerbrücke, das Rathaus, das Universitätsviertel und das Ensemble vom Dom St. Marien mit der Severikirche. Eine original Thüringer Bratwurst erhalten Sie während des Rundgangs. Nach ein wenig Freizeit für einen individuellen Bummel durch Erfurt fahren Sie zurück nach Weimar. Den Tag beschließen Sie mit einem gemeinsamen Abendessen im historischen Restaurant „Zum weißen Schwan.“. (F, A)

REISEPROGRAMM

5. Tag - Freitag, 19. April 2019 / Rückreise nach Kiel (ca. 520 km)

Am Morgen treten Sie Ihre Heimreise an. Unterwegs werden - wie schon auf der Hinfahrt - Pausen eingelegt, damit Sie sich die Beine vertreten können. ab Weimar 09.00 Uhr an Kiel 17.00 Uhr (ca. Zeit) Ihre Verlagsbegleitung verabschiedet sich von Ihnen. Ende einer geschichtsträchtigen Reise. (F)

LEISTUNGSÜBERSICHT

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 798 €

Einzelzimmerzuschlag: 148 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.
Maximalteilnehmerzahl: 30 Personen

Anmeldeschluss: 14. Januar 2019

Eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Fahrt im modernen Reisebus von Eckernförde (ZOB), Kiel (zzt. vom Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) oder Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) nach Weimar und zurück
Näheres siehe unter An- / Abreise.
- 4 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Kaiserin Augusta in Weimar in Zimmern mit Bad oder Dusche / WC
- 4 x Halbpension im Hotel (F, A), davon 1 Abendessen im Restaurant „Zum weißen Schwan“
- Alle im Programm genannten Führungen und Besichtigungen: Altstadtführung Weimar, Führung im Neuen Bauhaus-Museum Weimar, Führung im Neuen Museum, Führung im Wohnhaus von Henry van de Velde, Themenführung „Aufbruch in die Moderne“, Eintritt ins Nietzsche-Archiv, Führung in der Bauhaus-Uni, Altstadtführung in Erfurt inkl. einer Thüringer Bratwurst
- Alle Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
- Örtliche wechselnde Reiseleitung
- Verlagsbegleitung ab/bis Kiel
- Reiseinformationsmaterial

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Getränke und weitere Mahlzeiten
- Reiseversicherungen
- Alle persönlichen Ausgaben
- Trinkgelder

- Reisedokumente: Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum 20.04.2019 gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.
- Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.
- Versicherung: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.
- An- / Abreise: Sie können diese Leserreise in Eckernförde (ZOB), Kiel (zzt. am Interims-ZOB an der Kaistraße), Rendsburg (ZOB), Neumünster (Holstenhallen), Bad Segeberg (ZOB) und Kaltenkirchen (Pendler-Parkplatz an der A7) beginnen. Der Sonderbus fährt bei Bedarf von Eckernförde über Kiel, Neumünster und Kaltenkirchen. Für Teilnehmer aus Rendsburg und Bad Segeberg erfolgt ein Sondertransfer zum nächstgelegenen Haltepunkt des Sonderbusses. Dort treffen diese Teilnehmer mit den anderen Gästen und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam fort. Für die Rückreise gilt der Ablauf entsprechend umgekehrt. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.
- Hinweise zum Programm: Das Programm dieser Reise hat Erlebnischarakter. Kunden, die Wert auf viel Erholung legen, sollten dies bei Buchung bedenken. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten ist diese Reise nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Einrichtungen und Verkehrsmittel sind nur teilweise behindertengerecht. Bitte weisen Sie vor Buchung auf die Mitnahme eins Rollstuhls oder Rollators hin. Das gilt auch für mit angemeldete Personen. Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht durchgängig gewährleistet werden kann.
- Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben einer professionellen örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung eine Verlagsbegleitung ab und bis Kiel, Neumünster, bzw. Kaltenkirchen mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.
- Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.
- Hinweis zur Reise: Der An- und Abreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesen Tagen geplante Programmpunkte wegen Fahr- und Flugplanänderungen entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden. Änderungen der Fahrzeiten und der/des Hotels bleiben vorbehalten.
- Reiseveranstalter: TUI Deutschland GmbH, Karl-Wiechert-Allee 23, 30625 Hannover in Zusammenarbeit mit DerRiesebyer. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.
- Bildnachweise: Für die Bilder 1, 2, 5, und 6 gilt: © pixabay. Für das Bild 3 gilt: © Visualisierung: bloomimages GmbH. Für das Bild 4 gilt: Fotograf Jens Hauspurg © Klassik Stiftung Weimar
- Stand Oktober 2018

Beratung und Buchung: Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1- 3, 24103 Kiel