LESERREISE 500 Jahre Reformation -ZUSATZTERMIN WEGEN GROSSER NACHFRAGE

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

"Die ganze Welt ist voller Wunder"

2017 ist es soweit, die Reformation in Deutschland jährt sich zum 500. Mal. Und dies wird gefeiert, weltweit und ganz besonders in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Mit zahlreichen Veranstaltungen, Sonderausstellungen und einem speziellen Asisi Panorama zum Thema LUTHER 1517 locken die Reformationsstätten den Besucher.
Sie besuchen die UNESCO-Welterbestätten in Martin Luthers Geburtsstadt Eisleben und Erfurt, wo Luther sein Studium begann. Mit dem Ort des Thesenanschlags 1517 und damit der Wiege der Reformation, Wittenberg, lernen Sie die wichtigsten Stätten der Reformation bei dieser Reise kennen. Die Wartburg, wo Luther während seiner Schutzhaft das Neue Testament übersetzte und auch Torgau, dem Geburts- und Sterbeort von Martin Luthers Frau Katharina von Bora, dürfen natürlich nicht fehlen. Begeben auch Sie sich mit uns auf die Spuren Martin Luthers.

31.07. - 04.08.2017

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Montag, 31. Juli 2017

Anreise nach Erfurt über Eisenach / Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Kieler Opernhaus. Von dort aus beginnt Ihre Reise im erstklassigen Fernreisebus über die Haltepunkte Neumünster (Holstenhallen) und Bad Segeberg (ZOB) nach Erfurt (ca. 500 km). Auf dem Weg dorthin machen Sie Station in Eisenach, das mitten in Deutschland liegt. 1498 besuchte Martin Luther die hiesige Lateinschule um Gelehrsamkeit zu lernen, aber auch um seine Singstimme zu verbessern. Dort besuchen Sie die Wartburg. Die fast eintausend Jahre alte Burg und prächtige Residenz ist nicht nur wehrhafte Festung, sondern vor allem Zeuge deutscher Geschichte. Ob das Leben und Wirken der heiligen Elisabeth oder Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testaments, all das und noch mehr verleiht der Wartburg, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe zählt, ihre besondere Anziehungskraft. In Erfurt angekommen werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel Airport Erfurt erwartet. Das Haus verfügt über 71 Zimmer, die alle modern eingerichtet sind und u.a. mit Direktwahltelefon, Farbfernseher und Minibar ausgestattet sind. Im Hotel finden Sie ein Restaurant, eine Bar sowie einen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Solarium. Das Hotel befindet sich am Flughafen und liegt ca. 6 km von der Innenstadt entfernt. Am Abend nehmen Sie im Hotel Ihr erstes gemeinsames Essen ein. (A)

REISEPROGRAMM

2. Tag - Dienstag, 01. August 2017

Erfurt / Heute lernen Sie Ihren Aufenthaltsort Erfurt näher kennen. Hier trat Martin Luther 1505 in das hiesige Augustinerkloster ein und begann nach seiner Priesterweihe im Erfurter Dom sein Theologiestudium. Während des Rundgangs durch die Landeshauptstadt Thüringens erleben Sie auch das Augustinerkloster. Das Augustinerkloster in Erfurt ist ein ab 1277 erbautes, ehemaliges Kloster der Augustiner-Eremiten, in dem Martin Luther ab 1505 als Mönch lebte. Im Löwen- und Papageien-Fenster der Chorfenster der Augustinerkirche des Klosters befindet sich das Vorbild der Lutherrose. Nach der Reformation ging das Kloster 1525 in den Besitz der Evangelischen Kirche über; 1559 wurde es von der Stadt Erfurt säkularisiert (verstaatlicht) und seit 1994 ist das Augustinerkloster Dienstsitz der Propstei Erfurt-Nordhausen. Bei Ihrem Rundgang werfen Sie auch einen Blick in die Lutherzelle, die in klösterlicher Schlichtheit restauriert wurde. (F, A)

REISEPROGRAMM

3. Tag - Mittwoch, 02. August 2017

Erfurt - Eisleben - Leipzig / Nach dem Frühstück verlassen Sie Erfurt zunächst in Richtung Eisleben, der Heimat Martin Luthers. Während der Stadtführung besuchen Sie das Geburtshaus von Luther, das Lutherhaus und die Kirchen St. Petri-Pauli und St. Andreas. Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren. Die Bürger der Stadt pflegten sehr früh das Andenken ihres größten Sohnes in seinem Geburtshaus: Bereits gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde dort ein öffentliches Museum errichtet. Damit ist das Haus eine der ältesten Einrichtungen dieser Art im deutschsprachigen Raum. Sein heutiges Aussehen bekam das Geburtshaus durch Erneuerungsarbeiten nach einem Stadtbrand 1689. In den Jahren 2005 bis 2007 wurde das Gebäude umfassend saniert und erweitert. Anschließend fahren Sie weiter nach Leipzig (ca. 160 km), wo sich eine ca. 2-stündige Stadtführung anschließt. Auf dem Rundgang sehen Sie z. B. die Straßen der Alten Messestadt, den Marktplatz, wo sich einst die Händler zu Messezeiten Schulter an Schulter platzierten, Auerbachs Keller, wo Goethe seinen Faust entwickelte und die Nikolaikirche, die durch die Montagsdemonstrationen zu DDR-Zeiten weltweit Bekanntheit erlangte. Erfahren Sie wie sich Leipzig von der Stadt der Linden zur weltweit angesehenen Messestadt entwickelte, welche historischen Bauten zum Opfer des sozialistischen Regimes fielen und wie sich Leipzig nach dem Mauerfall zur nun mehr und mehr beliebten Touristenstadt entwickelt. Nachdem Sie im 4-Sterne Hotel Atlanta Ihr Zimmer bezogen haben, beschließen Sie den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel. Das Haus verfügt über 187 Zimmer, die alle modern eingerichtet sind und u.a. mit Direktwahltelefon und Farbfernseher ausgestattet sind. Im Hotel finden Sie ein Restaurant, eine Bar sowie einen Fitness- und Wellnessbereich mit Saunen, Whirlpool und Solarium. Das Hotel befindet sich in Leipzig-Wachau und liegt ca. 9 km von der Innenstadt entfernt. (F, A)

REISEPROGRAMM

4. Tag - Donnerstag, 03. August 2017

Ausflug Wittenberg / Wittenberg ist die Wiege der Reformation und Stadt des UNESCO-Welterbes. Sie bietet eine Fülle an herausragenden geschichtsträchtigen Gebäuden, Kirchen und Museen. Wittenberg wartet mit beeindruckenden Originalschauplätzen der Reformation auf, von hier ging eine weltweite Veränderung der christlichen Kirche aus. Erleben Sie heute Weltgeschichte! Das Lutherhaus ist ein Teil des Augusteums Wittenberg. Über 35 Jahre war es die Hauptwirkungsstätte Martin Luthers. Hier lebte er seit seiner Ankunft in Wittenberg im September 1508, zunächst als Mönch, ab 1525 dann zusammen mit seiner Familie. Hier hatte er seine reformatorische Entdeckung, hier hielt er Vorlesungen vor Studenten aus ganz Europa, hier entstanden seine Schriften, die die Welt veränderten. Während Ihrer Besichtigung sehen Sie auch die Stadtkirche St. Marien. Die Hauptkirche der Gemeinde hat in aller Welt einen bekannten Klang. Hier predigte der Reformator Martin Luther (1483-1546) und wirkte Johannes Bugenhagen (1485-1558) als erster lutherischer Pfarrer. Hier begann die Tradition der evangelischen Gottesdienste in deutscher Sprache, mit Gemeindegesang und mit der Kommunion des Abendmahls in beiderlei Gestalt (Brot und Wein). Die Stadtkirche wird deshalb auch als die Mutterkirche der Reformation bezeichnet. (F, A)

REISEPROGRAMM

5. Tag - Freitag, 04. August 2017

Ausflug nach Torgau und Rückreise nach Kiel / Frühstück im Hotel. Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen. Bevor Sie aber Ihre Heimreise (ca. 520 km) antreten, legen Sie noch einen Halt in Torgau ein, das ca. 70 km nordöstlich von Leipzig liegt. Der Ort ist eine bedeutende Reformationsstätte Sachsens. In Torgau erfuhr Martin Luther Unterstützung durch Kurfürst Johann Friedrich. Oft kam er von Wittenberg nach Torgau als Ratgeber des Fürsten. In Torgau liegt der Fokus auf Katharina Luther, von der es hier die einzige Katharina von Bora-Gedenkstätte in ihrem Sterbehaus gibt. Mit vielen neuen Eindrücken machen Sie sich anschließend auf die Rückreise per Bus nach Kiel. (F)

LEISTUNGSÜBERSICHT

Reisepreis pro Person:
im Doppelzimmer: € 659,--
Einzelzimmerzuschlag: € 119,--

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Anmeldeschluss: 31. Mai 2017

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
• Fahrt im erstklassigen Fernreisebus von Kiel nach Erfurt und zurück
• 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Airport Erfurt in
Erfurt
• Kulturförderabgabe Erfurt
• 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Atlanta in Leipzig-Wachau
• 4 x Halbpension in den Hotels
• Eintritt in die Wartburg inkl. Audioguide
• Eintritt Lutherhaus in Eisenach
• Ca. 2-stündige Stadtführung in Erfurt
• Eintritt ins Augustinerkloster in Erfurt mit Ausstellung und Lutherzelle
• Ca. 1-stündige Führung im Augustinerkloster
• Ca. 2½-stündige Stadtführung in Eisleben inkl. Besuch im Lutherhaus
• Eintritt in Luthers Geburtshaus in Eisleben
• Eintritt in die Kirchen St. Petri-Pauli und St. Andreas in Eisleben
• Ca. 3-stündige Stadtführung in Wittenberg
• Eintritt in die Schlosskirche in Wittenberg
• Eintritt ins Lutherhaus in Wittenberg
• Eintritt in die Stadtkirche St. Marien in Wittenberg
• Ca. 2-stündige Stadtführung in Torgau
• Eintritt ins Sterbehaus von Katharina von Bora in Torgau
• Reiseinformationsmaterial
• Verlagsbegleitung ab/bis Kiel
• Kundengeldsicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
• Weitere Mahlzeiten und
Getränke
• Alle persönlichen Ausgaben
• Reiseversicherungen
• Trinkgelder

Reisedokumente:
Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen mindestens bis zum 05.08.2017 gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.

Medizinische Hinweise:
Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Versicherungen:
Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.

An- / Abreise von / nach Kiel:
Sie können diese Leserreise in Kiel (Opernhaus), Neumünster (Holstenhallen) und Bad Segeberg (ZOB) beginnen und beenden. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.

Hinweise zum Programm:
Das Programm dieser Reise hat Erlebnischarakter. Kunden, die Wert auf viel Erholung legen, sollten dies bei Buchung bedenken. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten ist diese Reise nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Einrichtungen und Verkehrsmittel sind nur teilweise behindertengerecht. Bitte weisen Sie uns vor Buchung auf die Mitnahme eines Rollstuhls oder Rollators hin. Das gilt auch für mit angemeldete Personen! Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht gewährleistet werden kann.

Reisebegleitung:
Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben einer professionellen örtlichen Reiseleitung eine Verlagsbegleitung ab und bis Kiel, Neumünster bzw. Bad Segeberg mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.

Zahlungsbedingungen:
Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 25% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheins zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.

Hinweis zur Reise:
Der An- und Abreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesem Tag geplante Programmpunkte wegen Fahr- und Flugplanänderung entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden.

Reiseveranstalter:
Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1-3, 24103 Kiel in Zusammenarbeit mit SERVICE -REISEN Heyne GmbH & Co. KG, Rödgener Straße 12, 35394 Gießen.
Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters Hapag-Lloyd Reisebüro, TUI Deutschland GmbH, Fleethörn 1-3, 24103 Kiel, die Ihnen bei Buchung ausgehändigt werden.

Bildnachweise:
Für alle Bilder gilt: © SERVICE-REISEN Heyne, Gießen.

Fahrplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Stand: Dezember 2016

Buchung und Beratung:
Hapag-Lloyd Reisebüro in der KN-Kundenhalle
Fleethörn 1 - 3, 24103 Kiel, Tel.: 0431 / 903 - 2286